zurück
525 Besucher und eine Rose

 

Hallo Fam.Nietfeld,jetz ist es schon eine Weile her (30.07.2005), dass wir unseren Saluki-Rüden Max (8 J.)w/Krankheit einschläfern lassen mussten.Es war ein schwarzer Tag für meinen Mann und mIch.Manche Menschen würden sagen \"Es war doch nur ein Hund\", aber für uns war er ein Freund, ein guter Freund.Dank Ihnen konnten wir ihn mit Würde gehen lassen. Der Gedanke an die Regenbogenbrücke und das wir uns eines Tages wiedersehen ist ein zusätzlicher Trost. Vielen Dank für Ihre liebevolle Aufnahme und die respektvolle Anteilnahme.liebe GrüßeWaltraud und Peter Leuchtmann

Sonstige
Waltraud Leuchtmann aus Bremen
eingetragen am 17.11.2005
Ihr Vorname
Ihr Nachname
Ihre Email-Adresse
Nachname sichtbar
Rose ablegen
(bitte scrollen)
Hier können Sie Ihren Kommentar eintragen und einen Gedenkspruch einfügen

[hier Spruch auswählen]
Mit der Speicherung Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie unsere Nutzungsbestimmungen gelesen haben und diese akzeptieren.

Für diese Datenerhebung ist der Betreiber dieser Webseite verantwortlich. Ihre übermittelten Daten werden für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet. Weiteres lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Kommentar vom: 04.07.2016
von: Maja
Kordes' Rose Athena - W. Kordes' Söhne
Hallo Frau und Herr Leuchtmann,
ich hatte zwar noch keinen Hund, aber ich kann mir denken wie schlimm es ist, einen wichtigen und guten Freund zu verlieren und drauer deshalb mit euch mit. Ihr dürft nie vergessen, dass Max immer in euerm Herzen ist und er euch immer bei steht.
Liebe Grüße Maja


Mehr Informationen zu unseren ROSENGARTEN-Sterne Gedenkartikeln erhalten Sie in unserem Online-Shop