zurück
2762 Besucher und 90 Rosen

Abayomi Lila

„Gegangen und doch hier. Du und Ich – ewig WIR!“ 

* am 16. Februar 2002
Abayomi - eine ganz besondere Autismus - und Traumabegleithündin, die mir alle Toren und Türen zur Welt öffnete

Ich war 25 Jahre alt, als mich alle Ärzte und Psychiater aufgegeben haben, da ich jahrelang kein einziges Wort mehr sprach. Diagnose waren Aspergerautismus und schwere Posttraumatische Belastungsstörung.
Doch wie eine Fügung es so wollte, lernte ich einen Psychiater kennen, der sich fragte, was ich in der Psychiatrie überhaupt verloren habe, und er beantragte mir einen Hund und sah darin die einzige Chance, dass ich überlebe.
Diese Idee fand ich großartig, und ich ging auf die Suche, auch, wenn außer Blindenführhunde leider in Deutschland keine anderen Arten von Assistenzhunden übernommen werden.
Ich wusste intuitiv, dass das mein Lebensweg werden wird, wenn ich überhaupt noch eine Chance zum Überleben haben will.
Denn Hunde liebte ich schon immer. Und wir wussten, irgendeine Möglichkeit wird sich finden.
Eines Tages, nach vielen Tierheimbesuchen, las ich eine Anzeige von sieben griechischen Mischlingshunden und ging sie mir anschauen.
Die Besitzerin, selber Griechin und Tierärztin, empfing mich sehr freundlich, und sechs Hunde rannten mir fröhlich entgegen - doch ich fragte nach der siebten Hündin.
Es hieß, dass diese nur im Keller sitzt und sich durch nichts locken lässt - es könnte sein, dass sie stirbt - kein Futter wollte sie, keine Kinder, keine Menschen - nichts......keine anderen Artgenossen - komplett zurückgezogen - so wie ich.
Ich wollte sie unbedingt kennenlernen, und setzte mich voller Ehrfurcht auf die Stufe der Treppe Richtung Souterrain, und plöztlich kam mir Abayomi ganz schwach entgegen, was sie vorher noch nie tat und legte mir ihren Kopf auf meine rechte Schulter - mir flossen Tränen voller Liebe die Wange hinunter, und ich flüsterte ihr in´s Ohr, dass wir einen Deal machen könnten.......ich war von der Medizin und als Mensch aufgegeben - sie war aufgegeben.
Ich hatte so große Sehnsucht, das Leben kennenzulernen, und ich wusste, dass in diesem zarten Wesen ganz viel Liebe und Kraft steckt, wenn man ihr nur Zeit gibt.
Ich entschied mich für Abayomi, sie war geschätzt auf 1,5 Jahre und schon auf der Tötungsstation in Griechenland, und sollte sie erst gar nicht bezahlen, weil die Gefahr noch viel zu groß war, dass sie stirbt.
Doch ich bestand darauf, dass ich jeden Cent bezahle, egal, ob sie stirbt, oder nicht. Ich wusste, dass ich alles für sie geben werde.
Es war klar - diese Hündin ist MEINE..........Es war, als kennen wir uns schon ewig viele Jahre.
Wir waren wie Spiegel und uns so ähnlich und verstanden uns blind.
Als ich sie mit nach Hause nahm und zu meinem Psychiater, war er auch so tief berührt, und wir machten im Prinzip die Therape gemeinsam. Ich fing dank Abayomi wieder an, zu sprechen, und sie blühte auch immer mehr auf.
Sie wurde sogar zur Besuchshündin bei "Tiere helfen Menschen", weil sie sofort spürte, wenn es jemanden schlecht ging.
Ich konnte endlich langsam anfangen, zu sprechen, und ich konnte die Klinik verlassen und mit Abayomi zusammen leben. Wir haben jede Minute zusammen verbracht und waren wie Zwillinge. Das Rausgehen in die Natur tat mir so unendlich gut - einfach wir Beide in der Natur. Und manchmal trafen wir Hunde, mit denen sie vergnügt spielte und auch sehr nette Menschen.
Ich konnte Abayomi verstehen - sie konnte mich hverstehen - und wir blühten gleichzeitig immer mehr auf.
Sie wurde Jahr für Jahr witziger und fitter und freute sich ihres Lebens......unvorstellbar, wenn man sie kennengelernt hätte - auch ich blühte immer mehr auf und habe ihr mein Leben zu verdanken.
Mit ihr konnte ich sogar im Büro arbeiten, und sie durfte immer dabei sein und wurde von allen geliebt - eine Hündin voller Liebe, Zartheit und auch voller Kraft und Lebenswillen - ähnlich - wie ich.
Doch mit 9 Jahren bekam sie einen Tumor, der gut heraus operiert werden konnte - mit 13 Arthrose und leider einen entgleisten Tumor, und mein Engel wurde immer schwächer. Es folgte ein Herzstillstand, Abayomi kam noch einmal zurück in´s Leben und ein Knochentumor.
Abayomi suchte sehr die Nähe zu mir, konnte aber nicht Abschied nehmen, obwohl sie schon wie auf der anderen Seite war.
Sie lag stundenlang bei mir im Schoß, und ich wusste, es kommt eines Tages der Zeitpunkt des Abschiedes.....ich weinte so viel und dachte, wenn Abayomi geht, dann sterbe ich auch.
Sie spürte es instinktiv und setzte alle Hebel in Bewegung, damit eine Teamgefährtin kommt, vorher hätte Abayomi kein Abschied nehmen können.
Durch Abayomi habe ich sogar eine Petition gestartet zur Gleichstellung von Assistenzhunden mit Blindenführhunden und bin dank ihr im Präzedenzfallgerichtsverfahren gelandet, weil ich einfach möchte, dass andere Assitenzhunde mit Blindenführhunden gleichgestellt werden.
Abayomi tauchte mit mir in vielen Fernseh - und Filmbeiträgen auf - und irgendwann - am 01.05.2015 kam die Teamgefährtin Rosalie über mehrere Umwege zu uns.......gespendet von einzelnen Menschen und Firmen, worüber ich unendlich dankbar bin.
Sie ist eine schwarze Labradorhündin und am 25.11.2017 4 Jahre alt geworden und macht sich prima, obwohl ich wenig Ausbildungsmöglichkeiten mit ihr habe.
Sie erkennt sogar Unterzucker bei mir, und ich kann mir ihr sicher Bahn fahren und unterwegs sein und sogar arbeiten gehen.
Rosalie war mit mir sogar schon in diesem Jahr drei Wochen mit in der inneren Medizin stationär.
Abayomi und Rosalie wurden beste Freunde und haben noch ein Jahr zusammen verbracht - Es war eine besondere Erfahrung für mich, eine Hündin zu haben, die am Abschied nehmen ist, und eine, die mitten in´s Leben geht, doch ich wusste, Abayomi will es so.
Abayomi blühte sogar noch einmal richtig auf mit der Rosalie und hat ihren letzten - ihren 14. Geburtstag - an der Nordsee verbracht - sie liebte Wasser und Strand.
Am 28.09.2016 war der Tag gekommen, vor dem ich am meisten Angst hatte - Abayomi hatte überall Wasser im Bauch und im Herzen, und wir haben sie am Abend mit meiner super lieben Haustierärztin erlöst, die mir noch den ganzen Nachmittag Zeit gab, Abschied zu nehmen.
Abayomi war am Entspanntesten von Allen und legte sich in meinen Schoß und schlief so friedlich ein, ich werde es nie vergessen, und Rosalie hielt ihr die Pfote und trauerte auch sehr.
Ich habe so viel geweint und konnte es gar nicht begreifen, dass mein Engel nie wieder aufwachen wird und legte sie in den von mir selbstgebastelten Sarg - es war für mich wichtig für die Trauerverarbeitung. Die ganze Nacht weinte ich bei Abayomi und berührte sie, ich konnte kaum glauben, dass sie nie wieder aufwacht.
Am nächsten Morgen kam die Tierbestatterin und holte die Abayomi ab - und hatte auch ganz viele Tränen in den Augen.....sie war so berührt, wie liebevoll ich alles gemacht habe. Abayomi ist mit gespitzten Öhrchen eingeschlafen - es passte so gut zu ihr , weil sie immer eine so gute Zuhörerin war.
Am 03. Oktober 2016 wurde Abayomi noch einmal von der Tierbestatterin Petra Groß liebevoll aufgebahrt, so dass wir alle von ihr Abschied nehmen konnten, und danach verbrannt. Ihre Asche habe ich in einer selber gestalteten Urne wiederbekommen, und sie steht bis heute bei mir.
Einen kleinen Teil habe ich in einer wunderschönen Kette um den Hals von Abayomi´s Asche.......ein Geschenk war es, über das ich noch heute sprachlos bin.
Und einen Teil habe ich an ihren Lieblingsplätzen verstreut.
Abayomi hat mir gezeigt, was Leben bedeutet - trotz der Gewalterfahrungen, die ich auch hatte, hat sie das Leben voll genossen und blühte so sehr auf. Ihr Bellen erkannte Jede/r - sie wurde so fröhlich und lustig.
Sie hat mir und so vielen anderen Menschen so viel für das Leben gezeigt. Sie hat mir so oft das Leben gerettet, indem sie Unterzucker anzeigte, mich bei Alpträumen weckte und mich zu Ärzten begleitete und durch den Alltag.

Ihre Abschiedsworte an die Tierkommunikatorin:

Hundesehnsucht
Himmelsblick
Weisheitsschritte
Kein Zurück

Liebesblüte
Engelswort
Yomis Herz
Ein stiller Ort.

„Seht in mir
Was ihr verloren.
Wiedersehn
Bevor geboren.“


Abayomi, ich danke Dir aus tiefstem Herzen, dass Du mich 13 Jahre lang täglich begleitet hast, und dass Du mir so viel gezeigt hast, was das Leben bedeutet. Du hast mich durch alle Tief´s begleitet - und ich Dich. Wir haben Freude, Trauer und Spaß miteinander geteilt - wir haben alles miteinander geteilt. Ich danke Dir aus tiefstem Herzen für Dein Vertrauen mir gegenüber, und dass Du mir noch die Rosalie geschickt hast, die sicherlich immer mit Dir in Verbindung ist, auch, wenn Du jetzt auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke bist.
Auch ich werde mit Dir immer in Verbindung bleiben.

In meinem Herzen lebst Du immer weiter.........R.I.P. geliebte Abayomi - Du bist immer unvergessen..........Ina mit Rosalie....Deiner kleinen Schwester, die Du wirklich toll ausgesucht hast.

Hier die Seiten, wo Abayomi und ich vorkommen:

Berichterstattungen von Abayomi, Rosalie und mir in der Zeitung und Fernsehen – und natürlich die große Petition – unten erwähnt….mit fast 65.000 Unterschriften…?)))

Zeitungen

• 20.11.2013 - Bericht Badische Zeitung von Simone Lutz - "Präzedenzfall auf vier Pfoten"
http://www.badische-zeitung.de/freiburger-autistin-kaempft-bei-krankenkasse-um-begleithund--77403613.html


• 14.01.2014 - Neue Osnabrücker Zeitung von Sebastian Stricker - "Autistin kämpft gegen ihre Krankenkasse" - online war es schon am 13.01.2014

http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/442393/osnabruck-autistin-kampft-gegen-ihre-krankenkasse-1


• 15.01.2014 - Bericht Osnabrücker Zeitung von Sebastian Stricker - "Autistin übergibt Petition für Begleithund" - online war es schon am 14.01.2014
http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/442393/osnabruck-autistin-kampft-gegen-ihre-krankenkasse-1


• 26.01.2014 - Bericht Osnabrücker Zeitung von Sebastian Stricker - "Verein springt für Krankenkasse ein"
http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/442393/osnabruck-autistin-kampft-gegen-ihre-krankenkasse-1


• Juni 2014 – Bericht „Ein Herz für Tiere“ – „Ina kämpft gegen Pharmalobby“
. 26. Juni 2014 – Bericht „Bild der Frau“ – „Abayomi“ hat mich gerettet

Fernsehbeiträge

• 23.12.2013 - SWR Landesschau - Kurzer Bericht über Abayomi und mich von Henning Winter - dass Assistenzhund abgelehnt wird von Krankenkasse - leider online nicht mehr verfügbar - bekomme es aber per DVD

• 07.01.2014 - Mittagsmagazin - Heiko Weiler - "Leben mit dem Aspergersyndrom"
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/sendung-verpasst#/beitrag/video/2062558/Leben-mit-dem-Aspergersyndrom

• 10.01.2014 - SAT 1 Frühstücksfernsehen - Ulrike Behr - "Ein neuer Hund für Autistin Ina"
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/sendung-verpasst#/beitrag/video/2062558/Leben-mit-dem-Aspergersyndrom

• 14.01.2014 - NDR.DE - Regionalbericht und Artikel - Jörg Holzapfel " - Ein Begleithund ist hilfreicher als Medizin"
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/sendung-verpasst#/beitrag/video/2062558/Leben-mit-dem-Aspergersyndrom

• 14.01.2014 - os1.TV - Osnabrücker Regionalnachrichten - (weiß nicht, wie die Reporter hießen)"Autistin fordert von Krankenkasse Bewilligung eines Begleithundes"

• 21.04.2015 - SAT 1 Frühstücksfernsehen – Ulrike Behr – „Neuer tierischer Helfer für Autistin Ina“


http://www.sat1.de/tv/fruehstuecksfernsehen/video/neuer-tierischer-helfer-fuer-autistin-ina-clip


• 31.08.2015 – „Diagnose Mensch“ – Ein Film von Christoph Müller, der Abayomi, Rosalie und mich im Alltag begleitet und drei andere erwachsene Menschen mit Aspergerautismus – Filmpremiere im Cinemaxx Wuppertal und ab dann als DVD erhältlich

http://www.medienprojekt-wuppertal.de/v_207


Und hier noch die große Petition: - die gilt aber für alle Assistenzhunde –und ich war da dank Abayomi im Präzedenzfallgerichtsverfahren mit fast 65.000 Unterschriften.

http://www.change.org/de/Petitionen/an-meine-krankenkasse-ohne-meinen-autismus-begleithund-kann-ich-nicht-leben


Abayomi

Hund [Griechische Straßenhündin von der Tötungsstation in Griechenland]
Ina aus Freiburg
eingetragen am 11.12.2017
Web: https://www.youtube.com/watch?v=Z3I9z0vFLUk
betreut von: sonstige Tierbestattung
Ihr Vorname
Ihr Nachname
Ihre Email-Adresse
Nachname sichtbar
Rose ablegen
(bitte scrollen)
Hier können Sie Ihren Kommentar eintragen und einen Gedenkspruch einfügen

[hier Spruch auswählen]
Mit der Speicherung Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie unsere Nutzungsbestimmungen gelesen haben und diese akzeptieren.

Für diese Datenerhebung ist der Betreiber dieser Webseite verantwortlich. Ihre übermittelten Daten werden für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet. Weiteres lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Kommentar vom: 05.04.2020
von: Sven Reich
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
Alles verändert sich mit dem, der neben einem ist oder neben einem fehlt...
Tiere verändern unser Leben für immer wenn sie zu uns kommen - und wenn sie uns wieder verlassen.
Antwort vom: 05.04.2020
von: Ina Wilhelm
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
Lieber Sven Reich,

danke so sehr für die berührenden Worte, es ist schön, zu wissen, dass Abayomi so viele Spuren hinterlassen hat, und ich freue mich besonders heute über die Blume, da Abayomi die letzten Tage besonders viel in vielen Herzen war und vor ein paar Tagen Weltautismustag war.
Meine jetztige Gefährtin, die Rosalie, hat noch ganz viel von ihr mitbekommen, doch im irdischen vermisse ich die Abayomi oft sehr.
Danke für die Geste des Erinnerns und die Blume - so ist Abayomi in vielen Herzen präsent und in meinem Herzen lebt sie immer weiter.
Aber es stimmt, wenn sie kommen, ist alles neu, und wenn sie von uns gehen, ist nichts mehr, wie es war.........

Einen lieben Gruß in den Hundehimmel, liebe Abayomi, von Ina und Rosalie........hab viel Spaß auf der Hundewiese ohne Schmerz und Krankheit.......Du bleibst immer in meinem Herzen und in vielen Herzen
Kommentar vom: 19.12.2019
von: Ellen mit Lina ♥️
Baccara - Francis Meilland
Für Abayomi



Als deine Beinchen nicht mehr wollten und dein Köpfchen wurde schwer, kam von oben aus dem Himmel ein kleiner Engel zu dir her. Er nahm dich fest in seine Arme, denn er hat dein Leid erkannt, flog mit leichten Flügelschlägen mit dir ins Regenbogenland.
Kommentar vom: 29.11.2019
von: Margret
Baccara - Francis Meilland
Poldi
Liebe Gedanken für Abayomi ins Regenbogenland und liebe Gedanken für Ina
Kommentar vom: 28.09.2019
von: Ina
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
Liebe Abayomi im Hundehimmel (*16.02.2002 - gestorben 28.09.2016)

nun bist Du schon drei Jahre nicht mehr bei uns, und es tut immer noch oft so schrecklich weh, weil ich Dich so oft noch mit Deinem lustigen Bellen hören würde, Dich streicheln würde, Deine Zartheit mit Deiner gleichzeitigen Power erleben......
Am 28.09.2016 bist Du ganz ruhig in meinem Schoß eingeschlafen - und das mit einem gespitzten Öhrchen - Du warst immer eine gute Zuhörerin. Und Du wurdest in ganz Deutschland berühmt - viele Menschen denken noch an Dich......Du hast so viel in der Welt bewegt, und ich bin sicher, dass Du aus dem Hundehimmel der Rosalie auch immer was in´s Öhrchen flüsterst.....und mir oft einen Gruß schickst....

Wir werden heute an Deine Lieblingsplätze gehen, und ich bin Dir so dankbar, dass Du mir noch die Rosalie geschickt hast. Rosalie hat in dem Jahr, in dem ihr noch zusammen ward, so viel von Dir gelernt - Ihr beide zusammen ward für alle so berührend, und ich habe noch nie so viel über das Leben und Sterben gelernt, wie von Euch Hunden, und besonders von Dir, liebe Abayomi.

Du bleibst immer unvergessen und lebst in meinem Herzen weiter - ich liebe Dich - RUN FREE - liebe Abayomi - ich grüße nachher mit der Rosalie die Stieleiche von Dir - Deinen Lieblingsplatz. Und es kommen viele Freunde mit - sogar die Tierbestatterin, die Dich auch nie vergessen wird. Und die Dich so liebevoll für die Trauerfeier aufgebahrt hat.

Danke mein Engel - Du wirkst in vielen Herzen weiter......und in meinem Herzen bist Du immer unvergessen und in Rosalie´s.
Sie schickt auch einen lieben Gruß in den Hundehimmel......
Kommentar vom: 28.09.2018
von: Ina
Baccara - Francis Meilland
Liebe Abayomi im Hundehimmel,

heute vor zwei Jahren hast Du Deinen irdischen Körper verlassen.
Ich danke Dir für jede Minute, die Du bei mir warst.
Für all´Deine Hilfe und Unterstützung.
Für das Leben, was wir zusammen führen konnten, und dass ich durch Dich gelernt habe, wieder an das Leben zu glauben.
Viele Menschen sprechen noch von Dir - Du warst für Viele ein Meilenstein - auch in der Assistenzhundegeschichte.

Ich hätte noch so viel zu schreiben, aber mir laufen so sehr die Tränen......RUN FREE GELIEBTE MAUS....

Danke, dass Du mir die Rosi geschickt hast - sie ist so toll, und sie liebt die Krähen und Schwäne so wie Du.
Sie hilft mir unendlich viel.

Ich bin mir sicher, dass Du ihr noch ab und zu etwas in´s Ohr flüsterst. Und mir auch.....Für Dich brennen heute viele Kerzen.....

Danke, liebe Abayomi, für all´Deinen Humor, all´Deine Hilfe, Weisheit und Deine spezielle Freude, die alle angesteckt haben....

Danke, dass Du so viele Menschen verbunden hast.
Kommentar vom: 18.08.2018
von: Christine mit Lucky im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Ich bin nicht tot. Ich tausche nur die Räume.
Ich bin in Euch. Ich geh durch eure Träume.

Michelangelo

Wenn es Nacht wird, treffen wir uns in unseren Träumen und wenn ich aufwache, bin ich mir sicher, dass du noch da bist und dass sich unsere Seelen wiederfinden werden.
Irgendwo da draußen im Universum, im Land der Regenbogenbrücke.
Sylvia Raßloff
Kommentar vom: 06.06.2018
von: Petra mit Lee im ❤️
Baccara - Francis Meilland
Was für eine wahnsinns Geschicht❤️ Bin zutiefst gerührt. Auch mein Lee war ein Hund aus Grischenland. Er war der beste Hund der Welt für mich. Ich vermisse ihn sehr. Ich wünsche dir alles Gute ❤️
Kommentar vom: 25.02.2018
von: Katharina mit Merle im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Trauer ist wie ein großer Felsbrocken. Wegrollen kann man ihn nicht. Zuerst versucht man, nicht darunter zu ersticken, dann hackt man ihn Stück für Stück kleiner. Und den letzten Brocken steckt man sich in die Hosentasche und trägt ihn ein Leben lang mit sich herum.

Ich wünsche Ihnen weiterhin Kraft für die Zeit nach Abayomi
Antwort vom: 25.02.2018
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Liebe Katharina mit Merle im Herzen,

danke so sehr für den wunderschönen und berührenden Text.
Einfach toll.
Und so passend - danke für die lieben Worte und die Rose für Abayomi. Der Text ist sehr schön.
Auch Ihnen ganz viel Kraft für die Zeit nach Merle - ich bin sicher, die Fellengel begleiten uns immer von der anderen Seite weiter, auch, wenn sie im Irdischen so sehr fehlen, und man sie so gern noch streicheln würde, bellen hören würde.....
Liebe Grüße von Ina mit Rosalie und Abayomi im Herzen.....und auch ganz viel Kraft von Herzen
Kommentar vom: 16.02.2018
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Danke, liebe Aneka - so aus tiefstem Herzen....

Ein so berührender Text.....danke aus tiefstem Herzen - auch sicherlich im Namen von Abayomi.

Kommentar vom: 16.02.2018
von: Aneka
Baccara - Francis Meilland
Wenn es Nacht wird, treffen wir uns in unseren Träumen und wenn ich aufwache, bin ich mir sicher, dass du noch da bist und dass sich unsere Seelen wiederfinden werden.
Irgendwo da draußen im Universum, im Land der Regenbogenbrücke.
Kommentar vom: 16.02.2018
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Du warst und bist immer meine Heldin
Liebe Abayomi, mein Engel,

heute wäre bzw. ist Dein 16. Geburtstag, und ich denke ganz, ganz fest an Dich und schicke Dir ganz warme und liebe Grüße in den Hundehimmel......
Ich habe Dir an Deinen Platz Rosen gestellt - und möchte Dir auf Deiner Seite auch eine schenken......
Du bleibst immer in meinem Herzen - ich liebe Dich.......Danke, dass Du über 14 Jahre an meiner Seite warst.
Danke für all´ Deine Treue, Liebe und Wärme.....

Ina und Rosalie......die bestimmt auch immer an Dich denkt, und die Du so toll ausgesucht hast......Rosi geht es zum Glück gut.....sie ist genauso lebenslustig -wie Du es immer warst.....und oft denken wir an die fröhlichen und lustigen Momente mit Dir.....


RUN FREE - mein überaus geliebter Fellengel.........frei von Schmerz......
Kommentar vom: 30.01.2018
von: Angelika mit Balou im Herzen
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache.

Antoine de Saint-Exupéry

Kleine, tapfere Abayomi , du wirst immer im Herzen von Ina sein
Antwort vom: 31.01.2018
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Liebe Angelika mit Balou im Herzen,

danke so sehr für die lieben Worte. Ich liebe den "Kleinen Prinzen" so sehr, und ja, immer wenn ich in den Himmel schaue, lacht auf einem Stern die Abayomi und auf einem bestimmt der Balou........
Danke auch für das schöne Bild von Herzen von Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen
Dir auch ganz viel Kraft
Kommentar vom: 05.01.2018
von: Marianne Kieffer
Baccara - Francis Meilland
Meine Enkeltöchter wachsen mit Hunden auf
Eine wunderschöne und sehr berührende Geschichte! Da fließen wohl jedem die Tränen! Und es kommt die Erkenntnis: ohne Liebe kann man nicht leben!
Kommentar vom: 27.12.2017
von: Ina mit Rosalie und Abayomi im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Liebe Ruth und Atilla im Herzen
Danke so sehr für Deine lieben und trostvollen Worte.
Ja, das ist echt traurig - noch trauriger, dass ich auch für die Nachfolgerhündin Rosalie keinen Cent von der Krankenkasse bekomme. Aber ich bin so unendlich tief dankbar, dass ich sie habe und bilde sie größtenteils selber aus und über Spenden.
Da es ein Präzedenzfallgerichtsverfahren ist, dauert es mindestens 5 Jahre bis etwas entschieden wird, obwohl bewiesen ist,welchen unendlichen Wert die Assistenzhunde haben. Ich werde weiter kämpfen auch für alle anderen Betroffenen.
Einen guten Start in das neue Jahr 2018 und ganz viel Kraft von Herzen von Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen
Kommentar vom: 27.12.2017
von: Ruth mit Atilla im Herzen
Rosengarten-Rose
Liebe Ina ich finde keine Worte zum Trost weil es keine gibt Abayomi ist eine Heldin .
Es ist traurig das man erst noch Untschriften sammeln muss für diese Helden die so wichtig sind. Viel Glück auf deinem Weg.

Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.
Kommentar vom: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen
Blue River - W. Kordes' Söhne
Liebe Tierfreunde, liebe Fellengel auf Erden und liebe Fellengel, die Ihr über die Regenbogenbrücke gegangen seid,
liebes Team vom Rosengarten,

Rosalie und ich mit der Abayomi im Herzen - wünschen von Herzen Allen eine gesegnete und friedliche Weihnachtszeit mit dem Gefühl, dass auch die irdisch verstorbenen Vierbeiner uns immer weiter begleiten.
Allen wünschen wir schöne Weihnachten und vor Allem auch viel Kraft, denn oft fehlen die Fellengel im Irdischen so sehr.
Ich werde für Alle ein Licht anzünden am Heiligen Abend in echt......also eine echte Kerze jeweils.
Ich danke Euch so sehr für Eure Anteilnahme, was den Abschied von Abayomi angeht und ihre letzte Reise am 28.09.2016.
Ich hoffe, dass ich jedem Fellengel von Euch, der über die Regenbogenbrücke gegangen ist, auch eine Rose hingelegt habe.

Danke an Euch Alle vom Rosengarten für diese unendlich wertvolle Seite......

Abayomi, Dir bringe ich auch eine besondere Rose am Heiligabend mit zu Deiner geliebten Stieleiche - ich vermisse Dich, aber ich weiß, dass es Dir gut geht, da wo Du jetzt auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke bist.
RUN FREE......ich schicke Dir ein ganz liebes Küsschen in den Hundehimmel und Deine Schwester Rosalie, die Dich manchmal, glaube ich, auch sehr vermisst. Sie hat vor Kurzem ihren 4. Geburtstag gefeiert - aber das weißt Du ja sicherlich......

Liebe Freunde - kommt auch alle gut und gesund in das Neue Jahr 2018 mit ganz viel Frieden auf Erden für alle Lebenwesen von
Ina, Rosalie und Abayomi tief im Herzen

Genießt jede Minute mit Euren Fellengeln, wenn noch welche an Eurer Seite sind.........


Kommentar vom: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Liebe Brigitte mit Nelly im Herzen,
boah ist das ein wunderschöner und berührender Text....mir kommen so sehr die Tränen.
Danke so sehr für die lieben Worte von Herzen und von mir auch von Herzen viel Kraft für den irdischen Verlust von Nelly.....
Möge auch Nelly Dich immer von der anderen Seite des Regenbogens begleiten.
Der Text ist zu schön - mir kommen so die Tränen - das ist für mich so eine schöne Botschaft und ein Text, den ich noch gar nicht kannte.
Von ganzem Herzen gesegnete Weihnachten mit ganz viel Licht und Frieden.
Werde für Nelly eine Kerze mit aufstellen.....von Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen
Kommentar vom: 12.12.2017
Baccara - Francis Meilland
Ein Tier das uns verlässt,
ist wie die Sonne die versinkt.
Aber etwas von diesem Licht
bleibt immer in unserem Herzen.

(Verfasser unbekannt)

Mein herzliches Beileid und tiefes Mitgefühl
Melanie mit Luni & Pepe tief im Herzen
Kommentar vom: 11.12.2017
von: Jasmin Mars und Luna
Airbrush - W. Kordes' Söhne
Eine Kiste voll mit Seifenblasen

Jedes Tier auf dieser Erde bekommt von Petrus zu seiner Geburt eine Kiste voll mit Seifenblasen geschenkt.
Diese Kiste begleitet jedes von ihnen ihr gesamtes Leben lang,
doch dieses Geheimnis kennen nur unsere geliebten Vierbeiner und Petrus.
Die Kiste ist am ersten Tag noch bis zum Rand gefüllt und jedes Mal,
wenn wir Menschen unserem geliebten Tier etwas Gutes tun, ihn mit so viel Liebe anschauen,
dass es uns selbst im Innern schon weh tut, platzt eine der Seifenblasen.
Am Tage, an dem unser Freund den letzten Weg geht, auf dem wir ihn noch nicht folgen können,
gelangt er an die Tür von Petrus und Petrus öffnet jede einzelne Kiste.

Er sah schon Tiere, jung an Jahren die über die Regenbogenbrücke zu ihm kamen, noch nass vom Schweiß,
die Striemen der Schläge noch deutlich zu erkennen, ein Bein gebrochen und als Petrus die Kiste öffnete,
war diese noch randvoll mit Seifenblasen, nicht eine war geplatzt!

Traurig berührte er das arme Geschöpf, heilte seine Wunden und ließ es ein in sein Reich...

Er brauchte sich nicht die Mühe machen zu fragen, wie es dem Tier auf unserer Welt ergangen war.

Doch es gab auch Tiere, die im hohen Alter zu ihm kamen,
zufrieden und doch mit einem traurigen Blick in den Augen,
denn sie haben ihren Menschen zurücklassen müssen!!

Und als Petrus diese Kisten öffnete, platzte in diesem Augenblick die letzte Seifenblase!

Diese stand für die Tränen die der Freund auf Erden weinte,
da er nach so vielen Jahren seinen treusten Freund verlor..
Zufrieden streichelte er unsere Vierbeiner und fragte sie, wie sie ihr Leben gelebt hatten.

Diese schauten zurück zur Regenbogenbrücke und sagten, sie würden hier bei Petrus auf uns warten,
denn das Leben an unserer Seite war voll von Harmonie und Glückseligkeit.
Petrus nickte, denn die Kiste, die nun leer vor ihm stand,
spiegelte genau das wieder und auch sie ließ er ein in sein Reich,
blickte herunter zu uns und lächelte, denn er wusste, dass eines Tages,
genau an dieser Stelle unser geliebter Vierbeiner auf uns warten würde.....

Verfasser(unbekannt)

Liebe Grüße aus Berlin
Von Luna, Mars und Jasmin
Kommentar vom: 11.12.2017
von: Micha mit Cäsar im Herzen
Cherry Girl - W. Kordes' Söhne
Mein Sonnenschein!
Für die Welt warst du irgendjemand, für mich warst du die Welt.


Liebe Ina,
Ihre Zeilen haben mich zu Tränen gerührt. Ich möchte Ihnen mein tiefes Mitgefühl aussprechen.
Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute für die Zukunft.
Liebe Grüße
Kommentar vom: 11.12.2017
von: Marga mit Rambo im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Eine Rose für Abayomi!
Mir fehlen die Worte.
Kommentar vom: 11.12.2017
von: Heidi
Baccara - Francis Meilland
Mein aufrichtige Beileid zum Verlust ihrer geliebten süßen Schatz .Ich wünsche ihnen viel Kraft in der traurigen Zeit .Heidi mit Nele im Herzen
Kommentar vom: 11.12.2017
von: Brigitte mit Nelly, verst. 01.11.2017
Alaska - W. Kordes' Söhne
Ich bin immer noch da!
Freund, bitte trauere nicht um mich,
ich bin immer noch hier,
auch wenn du mich nicht siehst.
Ich bin Tag und Nacht an deiner Seite,
und werde für immer in deinem Herzen bleiben.
Mein Körper ist vergangen,
aber ich bin immer nah,
ich bin alles was du fühlst, siehst und hörst.
Meine Seele ist frei,
aber ich werde dich nie verlassen,
solange du mich in deinem Herzen lebendig hältst.
Ich werde niemals aus deiner Sicht verschwinden -
ich bin der hellste Stern in einer Sommernacht.
Ich werde niemals außerhalb deiner Reichweite sein -
ich bin der warme weiche Sand,
wenn du am Strand bist.
Ich bin die bunten Blätter,
wenn der Herbst kommt,
der reine weiße Schnee,
der den Boden bedeckt.
Ich bin die wundervollen Blumen,
an denen du dich so erfreust,
das klare, kühle Wasser in einem stillen See.
Ich bin die erste bunte Blüte,
die du im Frühling siehst,
der erste warme Regentropfen,
den der April bringt.
Ich bin der erste Lichtstrahl,
wenn die Sonne zu scheinen beginnt,
und du wirst sehen,
dass das Gesicht im Mond meines ist.
Wenn du beginnst zu denken,
dass dich niemand liebt,
kannst du durch den Herrn zu mir sprechen.
Ich werde meine Antwort durch die Blätter der
Bäume flüstern, und du wirst meine Anwesenheit
in der warmen Sommerbriese fühlen.
Ich bin die heißen, salzigen Tränen,
die fließen, wenn du weinst,
und die schönen Träume,
die kommen wenn du schläfst.
Ich bin das Lächeln,
das du auf dem Gesicht eines Babys siehst.

Such nur nach mir, Freund, ich bin überall!

(Verfasser unbekannt)


Liebe Ina,
mein herzliches Beileid und tiefes Mitgefühl zu dem Verlust von Ihrem Liebling. Ihre Zeilen, wie Sie und Abayomi sich gefunden und was sie alles miteinander durchgestanden haben, haben mich zu Tränen gerührt. Abayomi war ein außergewöhnlicher Vierbeiner, voller Liebe, Fürsorge, Energie und Kraft. Wirklich ein Seelenhund. Was für ein Glück, dass sie beide sich gefunden haben. Es freut mich, dass Rosalie jetzt an ihrer Seite ist. Ich wünsche Ihnen für die Zukunft von Herzen alles Gute, auch Rosalie, und dass sie lange beisammen sind.
Brigitte mit ihren Seelenhunden im Herzen

Lieber toller Abayomi, ich schenke Dir eine Rose und möchte Dir dafür Danke sagen, was Du auf dieser Welt für Dein Frauchen getan hast und wieviel Liebe Du ihr geschenkt hast. Viel Spaß im Regenbogenland.

An mein Frauchen:
Hier fühle ich kein Schmerz und Leid.
Nein mach dir keine Sorgen.
Im Herzen die Erinnerung bleibt,
für heute, für morgen und für alle Zeit.
Kommentar vom: 11.12.2017
von: Jutta Kuhn
Alaska - W. Kordes' Söhne
Ferdinandt
Muckel
Maruscha

Tiere können uns so viel geben!

Als deine Beinchen nicht mehr wollten und dein Köpfchen wurde schwer, kam von oben aus dem Himmel ein kleiner Engel zu dir her. Er nahm dich fest in seine Arme, denn er hat dein Leid erkannt, flog mit leichten Flügelschlägen mit dir ins Regenbogenland.

Egal wie groß oder klein die Pfoten sind, die mich begleiten haben: Sie hinterlassen Spuren in meinem Herzen.
Kommentar vom: 11.12.2017
von: Claudia
Amadeus - W. Kordes' Söhne
Einen Abschied muss es immer geben,
fällt er uns noch so schwer...
Doch eines ist gewiss:
In meinem Herzen, in meinen Gedanken
wirst du immer sein.
Egal wo ich hingehe, egal welche Luft ich atme,
du bist überall und ich weiß, dass du da bist.
Egal, wo du nun bist: ich bin ebenso bei dir.
Ich bin bei dir und du bist bei mir.
Uns beide verbindet ein so starkes Band,
so dass wir beide nie allein sein werden.

Ich möchte meine Anteilnahme und Mitgefühl für den schweren Verlust von Ihrem Liebling aussprechen und
wünsche Ihnen alles Gute!
Kommentar vom: 11.12.2017
von: Helmut mit Benny im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Seelenhunde

Manche sind unvergessen…
weil sie ein Leben verändert haben und auch nach ihrem Tod in einem weiter leben.

Man spürt es – in seinem Denken, in seinem Handeln, in seinem Fühlen.
Seelenhunde hat sie jemand genannt – jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,
die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.

Kein Tag wird vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen.
Nur Hundemenschen können verstehen, wie es ist, einen Hund zu verlieren.


Ruhe in Frieden, Du toller Vierbeiner!

Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.
Kommentar vom: 11.12.2017
von: Jutta mit Purzel tief im Herzen
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
Liebe Ina,
mein aufrichtiges Beileid zum Verlust ihrer geliebten Abayomi. Ihre Zeilen haben mich sehr berührt. Unsere geliebten Fellnasen werden immer unvergessen und in unseren Herzen sein.
Ich wünsche ihnen ganz viel Kraft in dieser jetzt sehr schweren Zeit.

Ich kann nicht bleiben, ich muss nun gehn...
der Regenbogen ruft mit den schönsten Farben.
Aber immer, wenn es regnet und die Sonne scheint,
bin ich bei Dir und leuchte nur für Dich.
Denk immer daran, Du hast mich nicht verloren
ich bin Dir den Weg nur vorausgegangen...
Der Tag wird kommen, an dem wir uns wiedersehn...
der Tag, an dem wir zusammen im Himmel vereint sind.

Jutta mit Purzel tief im Herzen

Kommentar vom: 11.12.2017
von: Ina
Baccara - Francis Meilland
Liebe Abayomi,

auch ich möchte Dir eine so schöne Rose widmen und schicke sie zu Dir auf die andere Seite der Regenbogenbrücke.
Danke für alle lieben Worte und Rosen an Abayomi und mich aus tiefstem Herzen.
Danke an die Tierbestattung IM ROSENGARTEN für diese wertvolle Möglichkeit. Ich bin so tief dankbar.

In liebevoller Dankbarkeit an Abayomi von Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen
Kommentar vom: 11.12.2017
von: Thomas,Elke und Elina mit Blanqjita im Herzen
Bellevue - W. Kordes' Söhne
Wenn kleine Engel schlafen gehn,
dann kann man dies am Himmel sehn,
für jeden Engel steht ein Stern,
deinen sehe ich besonders gern.
Kommentar vom: 11.12.2017
von: Andrea mit Apollo im Herzen
Kordes' Rose Athena - W. Kordes' Söhne
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.

Albert Schweitzer
Bellevue - W. Kordes' Söhne
am: 05.04.2020
von: Sabine mit Luna ❤️  
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
am: 28.11.2019
von: Marga mit Rambo im Herzen  
Kordes' Rose Athena - W. Kordes' Söhne
am: 28.09.2019
von: Ina  
Alchymist - W. Kordes' Söhne
am: 28.09.2019
von: Rosengarten-Sterne Team  
Kordes' Rose Aloha - W. Kordes' Söhne
am: 28.09.2018
von: Rosengarten-Sterne Team  
Airbrush - W. Kordes' Söhne
am: 20.09.2018
von: Waltraud  
Aplle Blossom - Burbank
am: 29.07.2018
von: Rosengarten-Sterne Team  
Baccara - Francis Meilland
am: 16.02.2018
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Alchymist - W. Kordes' Söhne
am: 08.02.2018
von: Eva  
Alchymist - W. Kordes' Söhne
am: 24.01.2018
von: Manfred  
Rosengarten-Rose
am: 17.01.2018
von: Dagmar  
Kordes' Rose Berolina - W. Kordes' Söhne
am: 04.01.2018
von: Iris  
Kordes' Rose Bengali - W. Kordes' Söhne
am: 02.01.2018
von: Günter  
Baccara - Francis Meilland
am: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Baccara - Francis Meilland
am: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Baccara - Francis Meilland
am: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Baccara - Francis Meilland
am: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Baccara - Francis Meilland
am: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Baccara - Francis Meilland
am: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 22.12.2017
 
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Baccara - Francis Meilland
am: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Kordes' Rose Bengali - W. Kordes' Söhne
am: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Beverly - W. Kordes' Söhne
am: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Baccara - Francis Meilland
am: 22.12.2017
von: Ina und Rosalie mit Abayomi im Herzen  
Baccara - Francis Meilland
am: 22.12.2017
 
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
am: 22.12.2017
 
Belamie - W. Kordes' Söhne
am: 21.12.2017
von: Nelli  
Rosengarten-Rose
am: 16.12.2017
von: Melanie  
Kordes' Rose Cubana - W. Kordes' Söhne
am: 15.12.2017
von: Rosengarten-Sterne Team  
Kordes' Rose Bad Birnbach - W. Kordes' Söhne
am: 12.12.2017
 
Baccara - Francis Meilland
am: 11.12.2017
 
Baccara - Francis Meilland
am: 11.12.2017
 
Baccara - Francis Meilland
am: 11.12.2017
 
Baccara - Francis Meilland
am: 11.12.2017
 
Baccara - Francis Meilland
am: 11.12.2017
von: für Abayomi  
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
am: 11.12.2017
von: Cornelia  
Kordes' Rose Athena - W. Kordes' Söhne
am: 11.12.2017
von: mein Beileid  
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 11.12.2017
 
Airbrush - W. Kordes' Söhne
am: 11.12.2017
von: Gisela  
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
am: 11.12.2017
 
Kordes' Rose Bad Birnbach - W. Kordes' Söhne
am: 11.12.2017
 
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 11.12.2017
von: Brigitte  
Amadeus - W. Kordes' Söhne
am: 11.12.2017
von: Claudia  
Baccara - Francis Meilland
am: 11.12.2017
von: Helmut  
Bellevue - W. Kordes' Söhne
am: 11.12.2017
von: Esther mit Linu  
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 11.12.2017
von: Ramona  
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
am: 11.12.2017
von: Ulrike mit Amsel  
Baccara - Francis Meilland
am: 11.12.2017
von: Andrea  


Mehr Informationen zu unseren ROSENGARTEN-Sterne Gedenkartikeln erhalten Sie in unserem Online-Shop