zurück
569 Besucher und 131 Rosen

Cora

Nicht mehr an meiner Seite, aber immer in meinem Herzen. 

* am 30. April 2006
Viele Kilometer bist du mit uns gegangen. Du warst immer an unserer Seite und hast uns durch Höhen und Tiefen in unserem Leben begleitet. Deine freundliche Art war einzigartig. Damals hatten wir dich mit 4 Monaten aus dem Tierheim aufgenommen und es war das Beste was wir machen konnten. Du hast uns bewiesen, dass man mit Liebe und Vertrauen sehr viel erreichen kann. Ja Cora du warst der beste Lehrmeister den man sich vorstellen konnte. Jeden Tag sind wir stundenlang in der Natur unterwegs gewesen, bist du vor ein paar Monaten krank geworden bist. Wir haben alles für dich getan, in der Hoffnung, dass du wieder gesund wirst. Leider mussten wir dich gehen lassen. Das waren wir dir schuldig.

Du fehlst uns jetzt so sehr.

Danke mein Cora-Mädchen für alles, keiner wird dich je ersetzen können.

Du wirst immer in unserem Herzen sein und wir hoffen auf ein Wiedersehen.

Cora

Hund [Golden Retriever]
Birgit + Klaus aus Felsberg
eingetragen am 31.10.2018
betreut von: ROSENGARTEN-Tierbestattung - Kassel
Ihr Vorname
Ihr Nachname
Ihre Email-Adresse
Nachname sichtbar
Rose ablegen
(bitte scrollen)
Hier können Sie Ihren Kommentar eintragen und einen Gedenkspruch einfügen

[hier Spruch auswählen]
Mit der Speicherung Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie unsere Nutzungsbestimmungen gelesen haben und diese akzeptieren.

Für diese Datenerhebung ist der Betreiber dieser Webseite verantwortlich. Ihre übermittelten Daten werden für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet. Weiteres lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Kommentar vom: 21.04.2019
von: Frohe Ostern
Kordes' Rose Berolina - W. Kordes' Söhne
FROHE OSTERN


Liebe Sternenpfötchen-Eltern,

wir wünschen euch frohe Ostern und hoffen, dass ihr eure Osternester schon gefunden habt!

Wir Sternchen können uns bei strahlendem Sonnenschein von den aufregenden Erlebnissen der letzten Wochen ausruhen. Ihr habt ja schon mitbekommen, dass es bei uns ganz schön hoch hergegangen ist. Geburtstage und Gedenktage wurden gefeiert, Neuzugänge und arme Seelchen in Empfang genommen, Energietreffen für kranke Lieblinge abgehalten und natürlich haben wir etliche Ausflüge unternommen und dabei auch einige Abenteuer erlebt. Über den Ablauf der Ostervorbereitungen habt ihr bisher noch nicht so viel erfahren; wir haben alle fleißigen Helfer zu Stillschweigen verpflichtet und sind sehr stolz, dass dies geklappt hat. Heute dürfen alle berichten, wie es hinter den Regenbogenwolken zugegangen ist und es wird sicher viele schöne Geschichten geben. Hier ist unser Osterbericht aus erster Pfote:

Dieses Jahr durften Pauline und ich und alle Kaninchen, die seit dem letzten Osterfest ins Regenbogenland umgezogen sind, die Vorbereitungen gestalten. Natürlich schaffen wir das nicht alleine und so haben wir unsere lieben neuen Freunde als eifrige Helfer eingespannt. Ihr werdet auch sehen, dass manches Abenteuer einen österlichen Hintergrund hat. Ihr alle kennt die Geschichte, die Ostern zugrunde liegt. Darauf wollen wir auch gar nicht mehr eingehen. Unsere Aufgabe ist es, schöne Nester mit bunten Ostereiern zu verteilen und zu verstecken. Die Hennen haben eifrig Eier am laufenden Band gelegt. Merkt ihr was: es ist ein Märchen, dass der Osterhase die Eier legt! Das machen die Hühner und wir und unsere Helfer, die wir zu Hilfssheriffs, äh Hilfsosterhasen vereidigt haben, sind für die Verteilung im Regenbogenland und auf der Erde zuständig. Die Eier wurden von den Hähnen eingesammelt und ganz vorsichtig in große Körbe gelegt. Mit den gebauten Flößen, auf denen wir auf unseren Ausflügen unterwegs waren, wurden die Eier zum Oster-Hauptquartier befördert. Auf dem Weg haben die Flöße heiße Quellen passiert, so dass die Eier schon hart gekocht bei uns angekommen sind. Die großen Miezis und Wauzis sind zur Floßlände geeilt, haben sich die Körbe umgeschnallt und unbeschadet in die Osterfabrik transportiert. Übrigens ist die Osterwerkstatt eine riesengroße Wiese, die von vielen Bäumen umgeben wird. Zwischen den Bäumen haben wir unsere Hängematten befestigt. Die kleineren Sternenpfötchen waren zuständig für das Flechten der Körbe. Dazu hat uns die Waldfee als Dank, dass wir vor einiger Zeit (ihr erinnert euch an die Geschichte?!) ihren Zauberstab gefunden haben, ganz viele Weidenzweige geliefert. Ach was geliefert – die Weidenzweige kamen eines Tages angeflogen und surrten dabei ein Frühlingslied: „Ich lieb den Frühling, ich lieb den Sonnenschein. Wann wird es endlich wieder wärmer sein? Tirili, tirilä…” Mit flinken Pfötchen haben die kleinen Sternchen wunderschöne runde und eckige Körbe geflochten. Den größten Spaß hatten wir beim Einfärben der Eier, das haben wir ja schon mal versehentlich ausgeplaudert. Der Regenbogen hat uns die schönsten Farben geschenkt und sie in unsere Hängematten rieseln lassen. Es gab Hängematten mit nur einer Farbe und Hängematten, in die zwei, drei oder mehr Farben hineingetröpfelt sind. Zum Einfärben wurden die Eier aus den Transportkörben in die Hängematten geleert und schwupps sind wir reingesprungen. Durch unser Hüpfen und Hin- und Herwälzen waren die Eier ganz schnell bunt. Sie glitzern und funkeln in den prächtigsten Regenbogenfarben und in den phantasievollsten Mustern. Wir hatten einen Riesenspaß und sahen aus wie kleine bunte Ferkel, hihi. Psst, jetzt verraten wir euch ein ganz großes Geheimnis: nämlich das der Schokoladeneier. Vor lauter Übermut und Freude haben wir es mit dem Springen und Wälzen in den Hängematten übertrieben und ein paar Eier sind aus den Hängematten gekullert. Eigentlich wären diese Eier kaputt, aber durch den Waldfee-Zauber wurden sie stattdessen in Schokolade umgewandelt. Kaum haben wir das gemerkt, sind natürlich ganz aus Versehen noch ein paar Eier mehr aus den Hängematten geflogen. Und je weiter die Eier flogen, desto größer wurden sie! Fertig sind kunstvoll gefertigte Körbe, bunte Ostereier und leckere Schokoeier. Weil alle Sternenpfötchen an einem Strang gezogen haben und wir rechtzeitig zu Ostern fertig geworden sind, haben wir letzte Nacht eine Belohnungsparty für alle Helfer veranstaltet. Im Überfluss gab es unsere jeweiligen Lieblingsleckereien und beim Singen und Tanzen ging das Verteilen der Eier in die Körbe spielerisch vonstatten. Die wunderschönen Osternester haben wir im Traum mit Hilfe der Wolken verteilt.

Ihr habt euer Nest noch nicht gefunden? Wir geben euch einen kleinen Tipp: Jedes Nest ist ein Gruß ganz fest und tief, den euer Sternchen eurem Herzen zu Ostern zurief.

Eure Jasper und Pauline im Namen aller fleißigen Oster-Sternchen

∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞:∞

Liebe Birgit,

ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie frohe und gesegnete Ostern. Genießen Sie die Sonne, die uns unsere Sternenpfötchen geschickt haben. Jeder Sonnenstrahl ist eine strahlende Erinnerung an unsere geliebten und unvergessenen Schätze und wärmt unser Herz.

Ich umarme Sie in herzlicher Sternchen-Verbundenheit
Drina mit Pauline und Jasper im Herzen
Kommentar vom: 09.04.2019
Baccara - Francis Meilland
Ich trage dich tief in meinem Herzen......
Und dort wirst du auch bleiben.......
Für immer.❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Genau heute vor sechs Monaten bist du über die Regenbogenbrücke gegangen....mein Engel.
Unsere Tränen haben dich begleitet
Ich hoffe , dass es dir dort, wo du jetzt bist gut geht.
Ich denke jeden Tag an dich Elsie. Und ich vermisse dich so sehr.
Ich hab dich so lieb mein Engel.
Machs gut und vergess uns bitte nicht.
Danke...dass du unser Leben ein Stück begleitet hast.

Auch wenn du nicht mehr bei uns bist, bleibst du der Engel an unserer Seite.
Für immer.❤❤❤

Dein Herrchen und Frauchen die dich so vermissen.
Kommentar vom: 07.04.2019
von: Sonntagsrosen für Cora
Amber Sun - W. Kordes' Söhne
Wenn der Tag gekommen ist
Und ich meine Augen schließe
Und mich mein Löwenmut verlässt
Wenn der Tag gekommen ist
Und ich mit dem Wasser fließe
Hoffe ich, dass ihr mich nicht vergesst

Ich will keine Trauerreden
Ich will keine Tränen sehen
Kein Chor, der Halleluja singt
Ich will, dass ihr feiert,
Ich will, dass ihr tanzt
Mit 'nem lächelnden Blick
Und 'nem Ballon in der Hand,
auf dem riesengroß steht
Das Leben ist schön,
Auch wenn es vergeht

Und wenn ihr schon weint
Dann bitte vor Glück
Dann bin ich da oben
Und ich sing' mit euch mit

Sucht die schönsten Kleider aus
Und kommt in den hellsten Farben
Wie tausend Lichter in der Nacht
Jeden einzelnen von euch
Werd ich immer bei mir tragen
Auch wenn ich euch irgendwann verlass'
(aus „Das Leben ist schön“ von Sarah Connor)

Liebe Birgit,

die von unseren Sternchen geschickten Grüße sind als schönste Sonnenstrahlen angekommen. Bei ganz genauem Hinhören kann man all das Gelächter unserer geliebten Fellnasen hören – kein Wunder, bei all den Abenteuern, die sie ständig erleben und die von Purzel, Nelly und Nicko zum Glück ausgeplaudert werden… Und Ihre Cora ist immer mitten drin!

Ich wünsche Ihnen mit Ihrer Familie zwei erholsame Sonntage (ich bin nächste Woche verhindert) und dazwischen eine wunderschöne Zeit.

Herzliche Grüße in Sternchen-Verbundenheit
Drina mit Jasper und Pauline im Herzen
Kommentar vom: 05.04.2019
von: Eine kleine Aufmunterung für uns alle❤
Belamie - W. Kordes' Söhne
Eine wunderschöne Rose  und ganz viele Streicheleinheiten, Bauchkrauler 
und Küsschen für die liebe, sanfte Cora ❤


Liebe Birgit,

nach den kräftezehrenden, traurigen Ereignissen der letzten Zeit,
sind unsere Sternchen nun für die nächste Party bereit. 

All die lieben Neuzugänge sollen sich dabei nicht scheuen
und sich an dem Fest erfreuen.

 Auf einer wunderschönen Blumenwiese, umgeben von einer warmen Brise,
steht ein großer, schön gedeckter Tisch, mit vielen Gaben, bunt und frisch.

 Der Tisch ist reichlich eingedeckt mit allem, was unseren Sternchen schmeckt: 
 Würstchen, Thunfisch, Leckerlis, Möhrentorte, Gemüse und Fleisch in jeder Sorte.

 Alle Stühle sind besetzt, denn die Party startet jetzt.

 Alle naschen, alle schmausen, scherzen in den Schlemmerpausen.
 So vergeht in froher Runde, manche schöne Feierstunde.
Ist dann gut gefüllt der Bauch, spielen unsere Sternchen mit viel Freude auch. 

 Alle  Sternchen, groß und klein, tanzen lustig Ringelreih´n.

Erst am Abend klingt die Feier aus, die Sternchen ziehen zum Wolkenhaus. 
Schlafen bald schon friedlich ein, ob sie wohl träumen von Daheim?

Ich habe dieses kurze Glück genossen und spüre nun neben meiner Traurigkeit, 
auch Hoffnung und ein wenig Dankbarkeit.

Ich hoffe euch geht es ebenso, denn das macht auch die Sternchen froh.

Ich wünsche euch nun allen, neuen Mut und neue Kraft und das dieses Gedicht, ein wenig  Freude und viele  
schönen Erinnerungen in euren Herzen und euren Gedanken schafft.

Ganz herzliche Grüße und in inniger Sternchenverbundenheit

Michaela mit Nicko und Ariane ganz tief im ❤


******Euch allen ein schönes, erholsames Wochenende******
Kommentar vom: 01.04.2019
von: Danke
Aplle Blossom - Burbank
Luft und Licht heilen, und Ruhe heilt,
aber den besten Balsam spendet doch ein gütiges Herz.
(Theodor Fontane)


Liebe Birgit,

vielen lieben Dank für Ihre von Herzen kommenden Worte für meinen unvergessenen Jasper. Das Mitgefühl dieser Gemeinschaft ist unschätzbar und trägt einen durch dunkle Stunden. Mir graute vor diesem ersten Gedenktag, da ich nicht wusste, in welcher Intensität die Trauer um meinen kleinen Liebling wieder aufbrechen würde. Mit Hilfe des Zuspruchs anderer Tier-Mamas, Ihrer Tipps (bzgl. Büchern und Mediations-CDs) und der vielen lieben Nachrichten wurde diesem Tag der befürchtete Schrecken genommen.

Ich bin traurig, dass mein Jasperle nicht mehr da ist, dass ich sein wunderbar seidiges Fell nicht mehr streicheln kann, dass sein mümmelndes Näschen mich nicht mehr anstupst, keiner dreht mehr Formel-1 würdige Runden ums Sofa, keiner klaut Zeitungen oder Post vom Tisch, um sie in Konfetti zu verwandeln. Gestern lachten wir über Jaspers kleine, harmlose Streiche (er hasste Hausschuhe und versteckte sie immer), wir haben zum Glück viele Fotos und Handyvideos von ihm (und Pauli, denn die beiden waren wie Siamesische Zwillinge, immer zusammen). Mein Herz war traurig, aber es war auch sehr glücklich. Denn ich weiß Jasper mit lieben Freunden jenseits der Regenbogenbrücke gut aufgehoben und mich selbst eingehüllt in den Trost lieber Menschen wie Sie, liebe Birgit. Dafür von Herzen vielen Dank!

Ganz herzliche Grüße in inniger Sternchen-Verbundenheit
Drina mit Jasper und Pauline im Herzen

Hab keine Angst
Höre mir zu.
Ich will nicht gehen,
Mein Leben bist Du.
Doch werd ich gerufen fürs
Leben im Licht',
Ich geh nur voran,
Ich verlasse Dich nicht.
(Regina Thaeder)
Kommentar vom: 29.03.2019
von: Eine Rose zum Wochenende
Kordes' Rose Berolina - W. Kordes' Söhne
Nichts ist vergänglicher als unser irdisches Dasein,
doch das Leben beginnt neu, durch die Erinnerung an mich,
durch das, was ich im Herzen bei euch hinterlassen habe.
(unbekannt)

Liebe Birgit,
die Rose für Cora kommt heute zum Beginn des Wochenendes, für das ich Ihnen schönes Frühlingswetter, viel Erholung und Entspannung wünsche.
Unsere Lieblinge hatten diese Woche im Regenbogenland einige Extra-Aufgaben zu bewältigen. Fünf arme Hundeseelen mussten in die Geheimnisse der Liebe und Lebensfreude eingeweiht werden, weil sie im Gegensatz zu unseren Schätzen diese wunderbaren Gefühle auf Erden nicht kennengelernt hatten. Und dann wurde die bezaubernde Jule in den Kreis unserer Sternenpfötchen aufgenommen. Die Tier-Eltern versuchen Jules Frauchen Ilse so gut zu trösten wie es nur geht. Wir alle sind traurig, wenn wieder eine geliebte Fellnase über die Regenbogenbrücke gehen muss, erinnert uns dieser Verlust auch an unseren eigenen Schmerz. Die Wunden mögen heilen, die Narben bleiben für immer. Aber auch die Liebe und die Erinnerung an wunderbare gemeinsame Zeiten bleiben auf ewig und verbinden uns mit unseren geliebten Tier-Kindern. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Zuversicht.
In herzlicher Sternchen-Verbundenheit
Drina mit Jasper und Pauline im Herzen
Kommentar vom: 24.03.2019
von: Eine Sonntagsrose für Cora
Kordes' Rose Cubana - W. Kordes' Söhne
Erinnerungen erzählen von Liebe, von Nähe und all dem Glück,
das wir durch ein geliebtes Wesen erfahren durften.
Erinnerungen gehen nicht ohne das Versprechen
wiederzukehren, wenn unser Herz sie ruft.
(unbekannt)

Liebe Birgit,
die heute geschickten Sonntagsrosen sind blitzschnell, aber von Herzen überbracht. Das Wetter ist sonnig und endlich auch warm, so dass es mich nach draußen zieht. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie einen sonnigen und erholsamen Tag und einen guten Start in die neue Woche.
In herzlicher Sternchen-Verbundenheit
Drina mit Pauline und Jasper im Herzen

PS: Die Gedenkseiten haken in der letzten Zeit immer wieder mal... Es wäre sehr schade, diese mir lieb gewordene Gemeinschaft aus den Augen zu verlieren. Da ich meine privaten Daten nicht öffentlich zugänglich machen möchte, habe ich eine "anonymisierte" E-Mail-Adresse erstellt. Wenn Sie möchten (und nur dann!), können Sie gerne Ihre E-Mail an Rosengarten-Eltern@gmx.de schicken. Ich schicke dann meine "Klardaten" gerne zurück. Für den "Fall der Fälle" wären wir dann gerüstet und könnten in Kontakt bleiben.
Kommentar vom: 21.03.2019
Baccara - Francis Meilland
DANKE, dass du den Weg zu uns gefunden hattest ❤

DANKE, für deine grenzenlose Liebe ❤

DANKE, dass du uns immer treu zur Seite standest ❤

DANKE, dass du uns getröstet hast, wenn wir traurig waren ❤

DANKE, dass du immer ehrlich zu uns warst❤

DANKE, dass du uns glücklich gemacht hast ❤

DANKE, dass du uns zum Lachen gebracht hast ❤

DANKE, dass du dich immer gefreut hast, uns zu sehen❤

DANKE, für die wunderschöne Zeit die wir mit dir hatten❤

DANKE ELSIE, das es dich gab, du wirst immer in unseren Herzen sein...mein Engel.❤❤❤❤❤

Jetzt bist du schon 23 Wochen und zwei Tage nicht mehr an unserer Seite....
Es vergeht kein Tag an dem ich nicht an dich denke. Immer wieder muss ich weinen.
Ich konnte die ersten Wochen nicht mehr raus gehen, da wo wir immer gelaufen sind, da wo du mir den Futterbeutel so gerne gebracht hattest. Oder wenn ich absichtlich was
verloren hatte, dann hast du es so gerne gesucht und mir voller Stolz zurückgebracht.
Wir haben jeden Tag die Natur genossen, und sind stundenlang draußen gewesen.
Es war eine so schöne Zeit mit dir Elsie....
Dann kam ein Anruf, kurz vor Weihnachten von unserer Freundin Elena, ob ich für ein paar Tage einen Hund aufnehmen würde. Ich hab es getan und so habe ich Kayla kennen und lieben gelernt.
Meine geliebte Cora manchmal denke ich, dass du mir Kayla für eine Weile geschickt hast.
Sie ist jetzt immer noch bei uns und wir gehen jetzt mit ihr unsere Wege.
Aber wie du weißt, bist du immer bei mir. Auch wenn ich dich nicht mehr sehe, aber ich spüre dich ganz tief in meinem Herzen.

Ich muss Kayla bald wieder abgeben denn sie hat auch ein tolles Frauchen. Die Kayla genau so liebt, wie ich dich liebe, mein Engel.
Es wird mir sehr schwer fallen wenn Kayla wieder geht. Aber sie hat mir etwas geholfen und ich genieße die Zeit mit ihr, die uns noch bleibt.
Ich Danke dir Cora-Maus dass du mir Kayla geschickt hast, auch wenn es nur für eine gewisse Zeit ist. Es hat mir aber ein wenig geholfen.

Ich habe durch diese Gedenkseite viel Trost von lieben Menschen erhalten,die auch ihre geliebten Fellnasen verloren haben.....
Ich schreibe und tröste auch gerne weiter, denn dann bist du so nahe bei mir.
Ich hoffe, dass es dir mit den anderen Sternenpfötchen gut geht, es kommen ja immer mehr dazu...

Wir alle hier vermissen euch so sehr.....
Wir haben dich lieb Cora...Elsie Else❤❤
Und vermissen dich so sehr......

Dein Frauchen und Herrchen

Nachts, wenn alles still wird und die Gedanken lauter werden dann wünsche ich mir manchmal die Himmelsleiter hoch zu klettern, um dir noch einmal einen kleinen Moment ganz nah zu sein.
Nur einen kleinen Augenblick......


Kommentar vom: 20.03.2019
von: Eine Rose für die bezaubernde Cora❤
Airbrush - W. Kordes' Söhne

Das Licht des Lebens ist erloschen, 
doch längst wurde in einer herrlichen Welt 
ein neues Feuer entfacht. 
Es wird strahlen, 
voll Wärme und Liebe, 
jetzt und in alle Ewigkeit. 
(Annette Andersen) 



Ihr lieben Sterneneltern,


 ihr seit mir bereits jetzt sehr ans Herz gewachsen und ich möchte mich bei euch allen ganz herzlich bedanken.


Es ist so schön, dass ihr immer an meine Sternchen Ariane und Nicko und auch an mich denkt.


Danke auch für die lieben Genesungswünsche.❤ 


Die Grippe hatte mich schwer im Griff incl. starker Nebenhöhlenentzündung,
Ich lag tagelang richtig kraftlos flach, noch nicht ganz auskuriert, aber mit deutlicher Besserung melde ich mich nun zurück.


Es ist immer noch  schwer, aber Dank eurem Beistand, den wunderschönen Einträgen und den süssen Geschichten unserer Sternchen, muss ich auch immer öfter Lächeln.

Es ist eine schöne Vorstellung, dass unsere Sternenkinder gemeinsam Feste feiern, Abenteuer erleben 

und jede Menge Spaß haben. 


Ich Danke euch allen ganz herzlich dafür.❤❤❤❤❤❤


Es gibt Dinge, die kann man nicht heilen, die kann man nur ertragen.. und ihr macht es mir viel erträglicher.



Heute habe ich ein lachendes und ein weinendes Auge.

Meine süsse Ariane feiert heute Geburtstag und gleichzeitig ist Nicko nun auf den Tag genau 5 Monate nicht mehr da. Es fühlt sich an, wie eine Ewigkeit......


Ich hoffe, ihr Sternchen werdet heute  alle gemeinsam Geburtstag feiern, mit selbstgebackenen Kuchen und Plätzchen und vielen anderen Leckereien, genau so, wie wir es all die Jahre immer gemeinsam gemacht haben. 


Nun kann ich leider nur noch in Gedanken bei euch sein. 


Ich sende euch die herzlichsten Grüße, tausend Küsse und Streicheleinheiten  und ganz viel Sonnenschein. Ich wünsche euch und euren Freunden, einen wunderschönen, sonnigen, bunten und lustigen Tag.


Ihr habt ja momentan mächtig viel zu tun, allein die ganzen Ostervorbereitungen. Aber ihr unterstützt euch ja in allem so gut, dass wir uns da gar keine Sorgen machen müssen.


Ich hoffe, der Frühling kommt nun dauerhaft und schenkt euch  Blumenwiesen in den schönsten Farben.



Ich Grüße alle Sternchen und schicke ganz viele Streicheleinheiten an  jeden einzelnen von euch.❤



❤Durch alle Welten, alle Zeit: Die Liebe bleibt!❤




Nun wollte ich euch noch ein bisschen aus unserem Leben erzählen. 

Wir hatten auch  2 bezaubernde  Samtpfoten. Auch sie sind unvergessen und haben einen festen Platz in meinem Herzen.


Wir wohnten früher in der Nähe eines Kindergartens und als dieser umgebaut wurde, hat man Katzenwelpen zwischen den Baumaterialien gefunden. Die Kleinste, Ich nannte sie Maunzy, habe ich mit nach Hause genommen und die anderen haben auch Familien im Dorf gefunden. Maunzy war noch so klein, dass wir sie mit einer Pipette aufziehen mussten. Was ich damals nicht sofort wusste, Maunzy war ein Kater. 16 Jahre hat er mich begleitet. In der Zwischenzeit war auch Ariane bei uns eingezogen!

Als Maunzy starb, sollte keine neue Katze einziehen. Wir waren viel zu traurig und überhaupt nicht bereit dafür. Aber das Schicksal meinte es anders....


Ich ging wie jeden Morgen mit meiner Ariane eine große Runde mit einem Stück Wald auf unserer Strecke.

An diesem Tag, verließ Ariane plötzlich den Weg und lief ein Kleines Stücken in den Wald hinein. Auf mein rufen reagierte sie nicht. Das kannte ich so nicht von ihr. Sie blieb wie angewurzelt an einer Stelle sitzen.

Als ich die Stelle erreicht hatte, saß zwischen ihren Vorderbeinen, ein wunderschöner, aber völlig ausgemergelter Siamkater. Zum Glück hatte ich immer Wasser dabei und konnte ihm erstmal was zu trinken geben. Dann nahm ich den armen Schatz auf den Arm und habe ihn mitgenommen. Ariane wisch den ganzen Weg nicht von seiner Seite. Dann sind wir schnell zum Tierarzt gefahren, wo sich leider heraus stellte, dass er sehr krank ist. Im Tierheim würde er nicht überleben. Tierheim, war für uns sowieso keine Option und so fand er bei uns ein neues Zuhause. Er war sehr schwer Nierenkrank, Ich musste ihm auch Zuhause Infusionen geben. Trotz allem, hatte er noch 1 Jahr und 4 Monate in Liebe bei uns verbracht.


Er wurde damals zum sterben im Wald ausgesetzt, nicht auszudenken, hätte ihn ein Fuchs entdeckt. 

In den danach folgenden Jahren, wurden dort immer wieder Siamkatzen gefunden, alle krank!


Wir gaben ihn eben Namen Felix!


Als Felix starb, trauerte Ariane sehr, sie vermisste ihren kleinen Freund, der immer ihre Nähe gesucht hat.


Wir sind diesen Weg, der uns zusammen brachte,  danach auch  viele Jahre nicht mehr gegangen.....


Ariane liebte schon immer kleine Hunde, Terrier fand sie ganz toll, mit denen konnte man so toll spielen.

Sie hat sich sogar auf den Boden gelegt, um kleiner zu sein. Total süss.....


So schaute  ich mich auf den Tietheimseiten der Umgebung um und entdeckte Nicko.

Mittlerweile war Felix 4 Monate Tod und Ariane trauerte immer noch.


Eigentlich wollten wir nur mal schauen....eigentlich....


Wir sollten dann gleich mal einen gemeinsamen  Spaziergang machen, die Zusammenführung der Beiden verlief ohne Probleme.


Als ich Nicko dann wieder zurück ins Büro der Tierheimleiterin brachte und mich dort auf den Stuhl saß, sprang mir Nicko gleich auf den Schoss. Die Tierheimleiterin, meinte darauf hin, dass ich ihn gleich zur Probe mitnehmen sollte, da er im Tierheim sehr leide. Das ließ ich mir nicht zweimal sagen und marschierte mit Nicko zum Auto, wo mein Mann und Ariane auf mich gewartet haben.


Mein Mann dachte, wir sollten vielleicht nochmal mit ihm laufen, auch ich war überrascht, denn keiner von uns dachte, dass das so schnell geht. Mir war sofort klar, dass das hier für immer ist.. .


Nicko wurde misshandelt und hatte bis er mit 3,5 Jahren zu uns kam, kein schönes Leben.

Es fiel ihm ein Leben lang schwer fremden Menschen Vertrauen zu schenken, besonders Männern, machten ihm große Angst. 

Gesundheitlich war er sein Leben lang sehr angeschlagen, wir verbrachten sehr viel Zeit in der Tierklinik.

Als er ein halbes Jahr bei uns war, habe ich einen Tumor im Mundraum gefunden. Zum Glück, blieb er nicht unentdeckt. Er wurde heraus operiert und auch noch Teile des Kieferknochens abgescharbt .


Die Untersuchung ergab, dass es sich um einen bösartigen Tumor handelt und sie wollten ihm als Konsequenz den Unterkiefer nun komplett entfernen. Für Nicko wäre das kein Leben mehr gewesen.

Der fröhliche kleine Hund, der Spielzeug über alles liebte und es von da an nicht mehr hätte greifen können.


Wir haben uns in Absprache mit unserem Haustierarzt gegen diese OP entschieden, trotz der düsteren Prognosen der Ärzte. Sie prophezeiten ihm kein langes Leben und starke Schmerzen.


Einige Jahre später, bekam er dann auch  erneut einen bösartigen Tumor am Kopf. Auf der gleichen Seite, wo auch der Kiefertumor saß  und auch dieser wurde entfernt.


Er war sehr krank, unter anderem auch  chronische Magen Darm Probleme,  auch die Bauchspeicheldrüse machte Probleme, aber trotzdem gab er niemals auf. Ein Kämpfer!  Die Erkrankungen gingen aber nicht spurlos an ihm vorbei und er alterte nun sehr rasch und ergraute sehr stark. Das alles in kürzester Zeit.


Keiner hätte gedacht, dass er überhaupt so lange bei uns bleibt.....so oft gehofft und gebangt.....


Ich bin mir sicher, er hat gekämpft, weil er mich nicht alleine zurück lassen wollte! Er wusste wie viel er mir bedeutet und wie sehr ich ihn liebe und brauche. 


Er hat mir nach Arianes Tod so unheimlich viel Kraft gegeben, ohne ihn wäre ich aus dem tiefen schwarzen Loch wohl nicht heraus gekommen und dass, obwohl er selbst so sehr unter dem Verlust litt.


Ein bösartiger, sehr aggressiver Krebs hat sie uns genommen. Auch die voran gegangene OP konnte sie nicht mehr retten. 

 


Nun sind sie nicht mehr da....Tränen fließen wieder über meine Wangen.....nichts ist mehr wie es war....nur die Liebe bleibt....und die unzähligen Bilder, die überall in der Wohnung hängen und die Erinnerungsstücke die ich von jedem Einzelnen aufbewahrt habe, verbunden mit vielen schönen und auch traurigen Erinnerungen.


Auch noch erwähnen möchte ich meine erste eigene Hündin Nicky. Auch sie bleibt für immer unvergessen! Sie hat mir alles beigebracht, was man über Hunde wissen muss. Du warst ein Traumhund und hast später den Weg für Ariane und Nicko geebnet.



Ich wünsche allen Sterneneltern noch eine schöne Woche, mit viel Sonnenschein und Wärme, wunderschönen Erinnerungen an eure Sternchen. Schicke eine innige Umarmung und ganz liebe Grüße 


Eure Michaela 








Kommentar vom: 17.03.2019
von: Frühlingsrosen für Cora
Aplle Blossom - Burbank
Mein lieber Schatz im Himmelsreich, du fehlst mir unermesslich!
Die Zeit hier unten ohne dich ist kalt, gemein und grässlich.
Du warst mein Glück, mein Elixier, der Hauptpreis meines Lebens;
mit dir war alles farbenfroh, kein einzger Tag vergebens.
Die Liebe, die du mir einst gabst,erfüllt noch heut mein Herz.
Doch trotzdem sticht mich jeden Tag ein schlimmer Seelenschmerz.
Die Worte, die ich dir hier schreib, wirst du gewiss verstehen.
Ich geh nun weiter meinen Weg, bis wir uns einst wiedersehen.
(Norbert van Tiggelen)


Liebe Birgit,

nach einer kleinen Auszeit (manchmal muss die Energie erst wieder zurückkommen), bin ich wieder zurück auf den Sternchenseiten. Die Kombination zwischen verschleppter Bronchitis und der vorübergehenden Hilflosigkeit angesichts der Menschen- und Tierschicksale sowie Jaspers nahender erster Todestag, hat mich kurzzeitig überfordert. Der Rückzug hat mich wieder Kraft tanken lassen und dann kann man auch wieder für andere da sein. Aber ich weiß, dass es genügend liebe Tier-Mamas gibt, die mit Rosen und lieben Worten tröstend einspringen. Die Familie des süßen Chicko (Hund) könnte ein bisschen Trost in Form einer Rose gebrauchen, denn seine Gedenkseite ist vermutlich den Serverproblemen letzte Woche zum Opfer gefallen und wird übersehen ...

Von Purzels Mama Jutta haben Sie sicher schon gehört, dass Pauline und Jasper momentan unglaublich beschäftigt sind. Die beiden Racker lieben die farbenfrohe Osterzeit. Ich vermute, dass Paulinchen sich wieder heimlich an den Schoko-Eiern zu schaffen macht... Zum Glück gibts ja im Regenbogenland kein Bauchweh! Die beiden haben mir geflüstert, dass sie tatkräftige Hilfe von den anderen Sternenpfötchen bekommen. Denn alle sehen es als Ehrensache an, nicht nur gemeinsam Abenteuer zu bestehen und Streiche auszuhecken, sondern eben wie wir Menscheneltern zusammenzuhalten und sich untereinander zu helfen. Auch hier kommt der Spaß nicht zu kurz: die Farben landen nicht nur auf den Ostereiern, sondern natürlich im Fell, auf den Öhrchen und den Schnäuzchen der Sternchen. Fast so wie beim indischen Holi-Fest. Das muss ein prächtiges Farbspektakel sein! Dazwischen werden frohe Lieder gesungen und die ganz quriligen unter unseren Fellnasen tanzen sogar. Dann müssen die bunten Farben wieder abgewaschen werden und was ist schöner, als dabei eine kleine Wasserschlacht zu veranstalten (sofern man sich zu den Wasserratten zählt, ansonsten wird geputzt, was die Pfote hergibt). Alle zusammen sind eine fröhliche Truppe, die nur ab und zu traurig wird - wenn sie hören, dass ein Tier auf Erden krank wird und der dazugehörige Mensch bedrückt ist. Aber dann bilden sie einen Kreis, halten sich an den Pfoten, summen ein bisschen, um den Geist frei zu machen, und schicken helles Licht und positive Energie auf diese Seite des Regenbogens.

Ich hoffe, dass genügend Energie und Licht bei Ihnen und Ihrer Familie ankommen, um die neue Woche mit all ihren Herausforderungen zu meistern. Ich wünsche Ihnen noch einen gemütlichen Rest-Sonntag.

Ganz herzliche Grüße in inniger Sternchen-Verbundenheit
Drina mit Jasper und Pauline im Herzen
Kommentar vom: 09.03.2019
von: Für Cora❤
Baccara - Francis Meilland
Ist mir manchmal schwer um's Herz
und mich peinigt Gram und Schmerz,
dann netzen Tränen mein Gesicht
und ich entzünde ein Kerzenlicht...

Nun gehen die Gedanken leise,
doch unaufhaltsam, auf die Reise 
vorbei an Berg und See und Strand
in's ferne Sternenkinderland...

Von weitem grüßt das Wolkenhaus,
grad' strömen alle Sternenkinder  'raus,
und sie verbringen manche Stunde
bei Spaß und Spiel in lust'ger Runde...

Das mach hungrig, ist doch klar
und darum zieht die frohe Schar
nun schnell zum Wolkenspeisesaal
und verzehrt ein leckeres Mahl...

Nach einer kleinen Mittagsruh'
geht es dann wieder quirlig zu.
Man spielt und tobt ganz ungezwungen,
es wird gemümmelt und miaut, gezwitschert, 
gebellt und gesungen.

Nach soviel Spaß und Heiterkeit
ist es dann langsam Schlafenszeit.
Auf jedes Sternchen, das ist nett,
wartet ein Kuschelwolkenbett...

Schließlich gehen im Wolkenhaus
nach und nach die Lichter aus.
Nach einem allerletzten Blick
kehrt dann die Wirklichkeit zurück...

Die Kerze spendet warmes Licht
und Tränen netzen mein Gesicht,
doch spüre ich trotz Gram und Schmerz,
wie Trost und Hoffnung wärmt mein Herz...

Ganz viele Streicheleinheiten für Cora.❤

Liebe Birgit, lieber Klaus, ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende, auch wenn das Wetter leider schlecht ist....

Herzliche Grüße

Michaela mit Nicko und Ariane ganz tief im Herzen
Kommentar vom: 04.03.2019
von: für Cora
Amadeus - W. Kordes' Söhne
Liebe Birgit,

Vielen Dank für die schönen Worte auf der Seite von unserem Linus.

Auch wir möchten Cora eine Rose ins Regenbogenland schicken.

Wir wünschen ganz viel Kraft und Stärke um eines Tages den schweren Verlust des geliebten Hundes zu verarbeiten.
Kommentar vom: 02.03.2019
von: Eine Wochenendrose für Cora
Kordes' Rose Bengali - W. Kordes' Söhne
Solange man noch kein Tier geliebt hat,
bleibt ein Teil der Seele unerweckt.
(Anatole France)

Eine Rose für Cora - geliebt und unvergessen

Liebe Birgit,
ich schicke Ihnen eine zarte Cora-Rose und wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein sonniges und erholsames Wochenende.
In herzlicher Sternchen-Verbundenheit
Drina mit Pauline und Jasper im Herzen

PS: Vielleicht finden Sie Zeit und Gelegenheit, um für die kleine Hündin Frieda eine Rose zu hinterlegen. Es handelt sich wohl um eine nachträglich eingeschobene Seite und die kleine Maus wird daher übersehen.
Kommentar vom: 01.03.2019
von: Rose fur Cora❤️
Alaska - W. Kordes' Söhne
Gute Nacht Liebe Sternchen Cora❤️
Schlaf Gut und Traum Suss❤️❤️❤️❤️Liebe Cora❤️
Fur Sie❤️Liebe Birgit❤️auch Eine Gute❤️Ruhige Nacht❤️
Klaudia mit Misiu❤️❤️❤️Ganz Tief im Herzen❤️
Kommentar vom: 01.03.2019
von: Wochenendrosen für cora
Bobbie James - Sunningdale Nurseries
Hallo liebe Tiereltern, heute mal ein Rundschreiben an euch alle.❤

Nicht an jeden persönlich, aber es kommt von Herzen.


Für das Wochenende ist bei unseren Lieblingen eine große Party angesagt.


Wenn kleine Sternchen Party machen, 
dann gibts für alle was zu lachen. 
Alle Wolken werden zusammen geschoben, 
so lässt sich doch viel besser toben. 

Luftballon und Schmetterling, 
jedes noch so hübsche Ding 
feiert mit, das ist klar! 
Heut´ ist Sternchenparty! Hurra! 

Müde gar, von der großen Sause, 
machen alle erstmal Pause. 
Kuscheln mit dem Wolkentier, 
wird dann wieder ruhiger hier. 

Eine Sternchenparty ist genial, 
darum denkt daran, jedes mal: 
Gibts eine Wolkendecke am Himmel oben? 
Die haben unsere Sternchen zusammen geschoben!



Allen Sternchenfreunden hier möchte ich noch sagen,  ihr seit wie Laternen auf einem dunklen Weg. Ihr macht ihn nicht kürzer, aber heller. Vielen Dank dafür.....



Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende, viele schöne Erinnerungen an eure Lieblinge und sende ganz ganz liebe Grüße 


Michaela mit Nicko und Ariane ganz tief im Herzen 

Kommentar vom: 25.02.2019
von: Rosen für Cora
Aplle Blossom - Burbank
Du bist von uns gegangen, aber nicht verschwunden
Du bist jeden Tag an unserer Seite
Ungesehen, ungehört und dennoch ganz nah
Für immer geliebt und vermisst,
bleibst du in unseren Herzen

Rosen für Cora, die für immer die Herzen ihrer Familie erhellen wird

Liebe Birgit,
seit einigen Monaten verfolge ich die Rosengarten-Seiten. Sie schicken verwaisten Tiereltern immer so nette und tröstende Worte. Heute möchte ich Ihrem Schatz Cora Rosen und Ihnen viel Kraft und Zuversicht schicken. Es ist ein unfassbarer Schmerz, wenn uns unsere Fellnasen verlassen. Sie haben uns über Jahre begleitet, zum Lachen gebracht, unseren Kummer gelindert und sind so Teil unseres Lebens geworden. Unsere Lieblinge sind uns so ans Herz gewachsen, dass sie einen Teil unseres Herzens mitgenommen haben, als sie über die Regenbogenbrücke gegangen sind. Aber sie haben uns auch die liebevolle Erinnerung an die gemeinsame Zeit, die wunderbar war, hinterlassen. Der Schmerz über ihren Verlust wird immer bleiben, aber auch die Freundschaft und die Liebe. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Zuversicht auf dem langen Weg der Trauer. Cora bleibt geliebt und unvergessen!
Drina mit Pauline & Jasper im Herzen
Kommentar vom: 19.02.2019
von: Claudia mit Jasper
Baccara - Francis Meilland
Herzlichen Dank für die lieben Worte und Rose.
Ich wünsche Ihnen Alles Gute.
Kommentar vom: 16.01.2019
von: Claudia mit Lana im Herzen
Alaska - W. Kordes' Söhne
Meine Augen können dich nicht mehr sehen, meine Hände dich nicht mehr berühren. Aber ich fühle dich in meinem Herzen. Für immer und ewig.

Liebe Birgit, lieber Klaus
es tut so furchtbar weh wenn wir die Entscheidung treffen müssen, unsere Lieblinge gehen zu lassen. Auch wenn wir diese Entscheidung aus Liebe treffen und sie uns das Herz bricht. Ich fühle mit Ihnen in Ihrer Trauer und wünsche Ihnen viel Kraft, die Stille und den Schmerz zu ertragen, Menschen an Ihrer Seite , die Ihre Trauer verstehen und immer öfter auch einen Sonnenstrahl in Ihrem Herzen bei der Erinnerung an Ihre Cora.
Alle Liebe für Sie
Claudia mit Lana im Herzen
Kommentar vom: 11.01.2019
Alaska - W. Kordes' Söhne

❤❤❤❤❤❤❤
WAS MAN IM HERZEN TRÄGT,
VERLIERT MAN NIE !
❤❤❤❤❤❤❤
Kommentar vom: 29.12.2018
Baccara - Francis Meilland
Von Nadine
Kommentar vom: 23.12.2018
von: Michaela mit Nicko ganz tief im Herzen
Aprikola - W. Kordes' Söhne
Ich kann nicht bleiben, ich muss nun gehn...
der Regenbogen ruft mit den schönsten Farben
Aber immer, wenn es regnet und die Sonne scheint,
bin ich bei Dir und leuchte nur für Dich.

Denk immer daran, Du hast mich nicht verloren
ich bin Dir den Weg nur vorausgegangen...
Der Tag wird kommen, an dem wir uns wiedersehn...
der Tag, an dem wir zusammen am Himmel wandeln.

Herzliche Grüße und vielen Dank ...

Michaela




Kommentar vom: 22.12.2018
von: ❤❤❤
Baccara - Francis Meilland

WIR MÖCHTEN UNS BEI ALLEN LIEBEN MENSCHEN, DIE FÜR CORA EINE ROSE GESCHICKT HABEN,
UND FÜR DIE GANZ LIEBEN ZEILEN RECHT HERZLICH BEDANKEN.
ES IST SCHÖN ZU ERFAHREN, DAS MAN MIT SEINER TRAUER NICHT ALLEINE DA STEHT.

VIELEN LIEBEN DANK
KLAUS U. BIRGIT MIT CORA IM HERZEN
Kommentar vom: 22.12.2018
von: ????❤
Baccara - Francis Meilland

Meine Cora (Elsie)
Ich würde dich so gerne zurück auf die Erde holen........
Um einfach dein weiches Fell zu spüren........
Mit dir wieder stundenlang durch die Felder gehen......
Einfach eine schöne Zeit mit dir verbringen......
Und dann denke ich dass du nun da oben auf mich aufpasst....
Und ich fühle mich wieder ein wenig sicherer.......
Ich vermisse dich so sehr......
Und ich hab dich unendlich lieb.....
Ich werde dich nie vergessen mein kleines Elschen.
Danke das es dich gab.....
Und danke für dein Vertrauen u. für Alles, was du mir beigebracht hast..

In ewiger Liebe Dein Frauchen ❤❤❤
Kommentar vom: 19.12.2018
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
Für Cora
Kommentar vom: 19.12.2018
von: Brigitte
Baccara - Francis Meilland
Für Cora
Kommentar vom: 11.12.2018
Baccara - Francis Meilland
Danke das es dich gab.....ELSCHEN
Kommentar vom: 11.12.2018
von: Horst
Alaska - W. Kordes' Söhne
Für Cora
Kommentar vom: 05.11.2018
von: Andrea
Kordes' Rose Athena - W. Kordes' Söhne
Eine Rose auch von mir für Cora.

"Wenn Liebe ein Weg und Erinnerungen Stufen wären, dann würden wir hinaufsteigen und dich zurückholen."

Ich bin in Gedanken bei Ihnen.

Andrea/Edertal - mit Sina, Lilli, Othello und Wuffi im Herzen


Kommentar vom: 05.11.2018
von: Eine Rose für Cora
Beverly - W. Kordes' Söhne
Den letzten Weg gehen wir zusammen.
Wir begleiten dich auf diesem Gang.
Unser Herz das steht in Flammen.
Freunde bleiben ein Leben lang.
Auch wenn es nun zu Ende ist.
Wir haben die Erinnerung an dich.
Schön soll es sein wo du jetzt bist.
Unsere Freundin, wir vermissen dich.

Mein tiefes Mitgefühlt und aufrichtiges Beileid zum Verlust Ihrer geliebten und wunderschönen Cora.
Kommentar vom: 05.11.2018
von: Britta
Bobbie James - Sunningdale Nurseries
Ebony +30.1.17
Liebe Birgit, lieber Klaus,
ich wünsche ihnen ganz viel Kraft, um die Stille zu ertragen,
die jetzt ohne ihre süße Cora einfach da ist.

Britta mit Seelenhund Ebony tief im Herzen
Kommentar vom: 04.11.2018
von: Christine mit Lucky im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Egal wie groß oder klein die Pfoten sind, die mich begleiten haben: Sie hinterlassen Spuren in meinem Herzen.

Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.


Wenn es Nacht wird, treffen wir uns in unseren Träumen und wenn ich aufwache, bin ich mir sicher, dass du noch da bist und dass sich unsere Seelen wiederfinden werden.
Irgendwo da draußen im Universum, im Land der Regenbogenbrücke.
Sylvia Raßloff
Kommentar vom: 04.11.2018
von: Katharina mit Merle im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Immer, wenn wir von dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.
Unsere Herzen halten dich gefangen,
so, als wärst du nie gegangen.

Was bleibt, sind Liebe und Erinnerung.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft
Kommentar vom: 04.11.2018
von: Claudia mit Tara im Herzen
Alaska - W. Kordes' Söhne


Eine Träne des Dankes, das es dich gab.
Eine Träne der Freude, für die Zeit mit dir.
Eine Träne der Gewissheit, dein Platz bleibt leer.
Eine Träne des Schmerzes, weil du so fehlst.
Eine Träne der Liebe, du bleibst immer in meinem Herzen.

Ich habe vor 16 Monaten meine geliebte Tara durch einen Unfall mit Fahrerflucht verloren und seitdem ist nichts mehr wie es mal war.
Es vergeht kein Tag ohne das ich an sie denken muss und es tut noch immer verdammt weh.

Die Zeit heilt nur die Wunden aber der Schmerz bleibt ein Leben lang.

Ich wünsche Ihnen ganz viel Kraft in dieser jetzt sehr schweren Zeit.
Kommentar vom: 03.11.2018
von: Micha mit Cäsar im Herzen
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
Meine Augen können dich nicht mehr sehen, meine Hände dich nicht mehr berühren. Aber ich fühle dich in meinem Herzen. Für immer und ewig.

Mein herzliches Beileid und tiefes Mitgefühl zum Verlust Ihrer wunderschönen Cora!
Kommentar vom: 03.11.2018
von: Esther mit Linu
Baccara - Francis Meilland
Wenn tausend Sterne am Himmel stehn,
schau hinauf Du kannst sie sehen,
der hellste, das bin ich,
schau hinauf und denk an mich.
Kommentar vom: 03.11.2018
Bobbie James - Sunningdale Nurseries
1 Rose für die süße Cora
Kommentar vom: 03.11.2018
von: Brigitte mit Nelly im Herzen
Alaska - W. Kordes' Söhne
Und plötzlich sind sie ganz grau geworden, ohne dass wir es bemerkten...

Lange haben wir versucht die kleinen Zeichen zu ignorieren...
Doch dann ganz plötzlich, fast wie über Nacht..., sehen wir ganz deutlich den grauen Schleier, der sich über Fell und Augen gelegt hat..,, werden vielleicht durch eine Krankheit plötzlich herausgerissen aus dieser unbeschwerten gemeinsamen Zeit.. diesem Traum, dass alles einfach immer so bleibt, wie es ist... Eben noch war er doch noch ganz jung gewesen? Waren wir... Die Endlichkeit klopft ganz leise an unsere Tür...

Spätestens dann fangen wir an, unsere Tiere ganz anders anzusehen! Liebevoll streift unser Blick über ihren Körper... auf der Suche nach Bestätigungen für ihr Wohlbefinden... oder etwas, dass wir übersehen... beobachten jede kleine Veränderung, jede Appetitlosigkeit macht uns Angst. Und während er so daliegt... und schläft... ganz weit weg ist... weiter, als früher... möchten wir jeden Sonnenstrahl einladen, die müden Glieder zu erwärmen... das Licht bitten, um seine unendliche Kraft jede Faser des geliebten Körpers zu durchströmen... um den Zeitpunkt... das Unausweichliche... hinauszuzögern... in unendlich weite Ferne.

Wir gehen die Wege langsamer, als früher... die Berge weichen kleinen Hügeln. Momente, Augenblicke... Für die Ewigkeit?... In Gedanken versunken... ruhen unsere Augen sanft auf seinem Körper, prägen uns jede Kleinigkeit, jede Stelle ein... vergraben die Nase ganz tief in seinem Fell... den Geruch... dieses Gefühl festzuhalten...für die Zeit danach. Jede Zelle unseres Körper ist so eng mit dem anderen verbunden... verkörpern unser gemeinsames Leben... die vielen Erlebnisse und Erinnerungen... ,,Immer warst du dabei!" ... und es tut schon fast weh, auch nur daran zu denken, dass der, der da neben uns geht... irgendwann nur noch im Geist bei uns sein wird...

Und plötzlich wird uns bewusst, wie viel Zeit wir ,,verloren'' ... oder einfach vergeudet haben... Jeder Tag, jede Stunde... gemeinsam... die wir nicht nutzten... Die Jahre sind so schnell vorbei... Die Zeit... so kostbar... Das Leben... haben wir uns gegeben? Die Zeit mit unseren alten Tieren ist etwas ganz Besonderes! Es ist eine Zeit der Erkenntnisse, die wir durch ihre unendliche Weisheit über uns und über das Leben erfahren! Wir sollten jeden gemeinsamen Tag genießen... solange sie bei uns sind... dankbar und glücklich über jeden weiteren!

(Quelle Silvia Raßloff)


Abschied zu nehmen gehört zum Leben dazu.
Doch die Liebe des anderen lebt in unserem Herzen.
Sie wird uns begleiten und in schwierigen Momenten
den richtigen Weg weisen.
So lange bis sich unsere Herzen wieder zusammenfügen.



Liebe Birgit, lieber Klaus!
Mein herzlichstes Beileid zu dem Verlust von Ihrem Liebling Cora.
Sie haben so wunderschöne Bilder eingestellt. Besonders das Bild zwischen den Margeriten hat es mir angetan. Ihre Cora war ein bildschönes, fröhliches und liebevolles Hundemädchen. Ihre Augen strahlen mit der Sonne um die Wette. Mit ihrem süßen Lächeln und ihrem bezaubernden Wesen konnte Ihr Cora-Mädchen bestimmt jedes Herz im nu erobern. Sie hat Ihr Leben bereichert und war Ihr ein und alles. Cora war ein vollwertiges Familienmitglied, Ihre Freundin, treue Begleiterin und mehr. Sie hatten eine glückliche Zeit zusammen. Leider musste Cora jetzt ihre Reise ins Regenbogenland antreten. Durch ihr Fortgehen ist eine unvorstellbare Leere entstanden. Auch wenn Ihre geliebte Cora nicht mehr da ist, bleibt sie dennoch in Ihren Herzen, denn dort hat Ihr liebes Mädchen große Pfotenabdrücke von Liebe hinterlassen. Erinnerungen und gemeinsam erlebte Momente kann gottlob auch der Tod nicht nehmen. Ich wünsche Ihnen ganz viel Kraft in dieser traurigen Zeit und dass die Erinnerung an die schönen gemeinsamen Jahre eines Tages die Trauer verdrängen wird. Vielleicht kann Sie der Gedanke irgendwann einmal trösten, dass Ihre Cora gesund und jung mit ihren neuen Freunden über die grünen Wiesen des Regenbogenlandes rennt und Sie dort eines fernen Tages voller Freude erwarten wird.

Brigitte mit Nelly (sie verstarb am 01.11.2017 und sie fehlt!)

Kommentar vom: 03.11.2018
von: Gabi mit Max Im Herzen
Alchymist - W. Kordes' Söhne
Rosen für die schöne Cora,es tut so schrecklich weh so treue Augen über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen.... ich wünsche ihnen ganz viel kraft in dieser so schweren Zeit... in ihrem Herzen wird die süße Maus immer weiterleben.

Trauer ist wie ein großer Felsbrocken. Wegrollen kann man ihn nicht. Zuerst versucht man, nicht darunter zu ersticken, dann hackt man ihn Stück für Stück kleiner. Und den letzten Brocken steckt man sich in die Hosentasche und trägt ihn ein Leben lang mit sich herum.
Kommentar vom: 03.11.2018
von: Jutta mit Purzel tief im Herzen
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
Liebe Birgit, lieber Klaus,
mein aufrichtiges Beileid zum Verlust ihrer geliebten Cora. Cora schaut auf dem Bild so glücklich mit ihren treuen und liebevollen Augen. Sie war der Mittelpunkt ihres Lebens, ihre treue Freundin und Weggefährtin. Ein Herz auf vier Pfoten. Die Lücke, die jetzt ohne ihren Lieblng da ist, lässt sich mit nichts schließen. Es ist still und leer geworden ohne Cora. Sie fehlt überall. Ohne Cora - zwei Worte so leicht zu sagen und doch so unendlich schwer zu ertragen. Ihr Cora-Mädchen hinterlässt riesige Spuren von Liebe in ihrer aller Herzen.
Ich wünsche ihnen ganz viel Kraft in dieser jetzt sehr schweren Zeit der Trauer.

Jutta mit Purzel tief im Herzen.

Dein hübsches Gesicht noch mal zu sehen
und mich mit Dir zu erinnern,
Dich noch mal in meinen Armen zu halten
Und den Tag mit Dir zu verbringen,
Dir zu sagen wie sehr Du mir fehlst.
Und mich danach sehnen dass Du bleibst,
Dir zu sagen, wie sehr ich Dich lieb haben werde,
Morgen und Heute.
Ich denke immer an Dich.
Ich sehe Deine funkelnden Augen -
Ich weiß dass ich nie mehr so etwas finden werde
Wie Dich und mich.
"Wenn Tränen Dich hätten halten können,
Dann wärst Du immer noch hier.
Wenn Tränen Dich zurückbringen könnten
Wärst Du seit gestern schon zu Haus' bei mir."
Kommentar vom: 03.11.2018
von: In stillem Gedenken an Cora
Bellevue - W. Kordes' Söhne
Und immer sind da Spuren deines Lebens,
Gedanken, Bilder und Augenblicke.
Sie werden uns an dich erinnern,
uns glücklich und traurig machen
und dich nie vergessen lassen.
Kommentar vom: 03.11.2018
von: Bea mit Eldur im❤ (03.08.2018)
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
Eine Rose für die tolle Cora.

Mein herzliches Beileid.
Kommentar vom: 03.11.2018
von: Petra mit Lee im♥️
Baccara - Francis Meilland
Liebe Birgit und lieber Klaus, mein♥️lichstes Beileid und mein tiefstes Mitgefühl zum Verlust eurer treuen Freundin Cora♥️Ich wünsche euch viel Kraft für diese schwere Zeit der Trauer und Stille♥️♥️♥️
Kommentar vom: 02.11.2018
von: Evelyn mit Nele und Lara tief im Herzen
Amadeus - W. Kordes' Söhne
für Ihr geliebtes CORA- Mädchen
Du bist nicht mehr da, wo du warst - aber du bist überall, wo wir sind.
Liebe Familie von Cora,
mein aufrichtiges Mitgefühl und ganz viel Kraft für die schwere Zeit ohne Ihre beste und wunderhübsche Lehrmeisterin Cora.
Mögen Ihnen die wertvollen und einmaligen Erinnerungen an die gemeinsam erlebten Momente mit Ihrem Schatz Cora dabei helfen.
Alles Gute für Sie.
Neles und Laras Frauchen Evelyn ( Abschied Nele 9.10.2017, Abschied Lara 28.10.2018)
Kommentar vom: 02.11.2018
von: Gitte
Alchymist - W. Kordes' Söhne
Ihr sollt nicht um mich weinen,
ich habe ja gelebt.
Der Kreis hat sich geschlossen,
der zur Vollendung strebt.
Glaubt nicht, wenn ich gestorben,
dass wir uns ferne sind.
Es grüßt Euch meine Seele –
als Hauch im Sommerwind.
Und legt der Hauch des Tages
am Abend sich zur Ruh,
send´ ich als Stern vom Himmel
Euch meine Grüße zu.
Kommentar vom: 02.11.2018
von: Marlies mit Pietsch im Herzen
Apache - W. Kordes' Söhne
Es sind die ohne Schuhe,
die jeden Weg mit uns gehen.
Es sind die ohne Geld,
die uns all das geben, was unbezahlbar ist.
Es sind die, die Nichts versprechen,
die uns niemals enttäuschen.
Es sind die, die Nichts besitzen,
die uns oft mehr geben können,
als die meisten Menschen.


Viel Kraft für die schwere Zeit danach

Marlies mit Pietsch tief im Herzen
Kommentar vom: 02.11.2018
von: Gerhard
Baccara - Francis Meilland
Als der Regenbogen verblasste,
da kam der Albatros,
und er trug mich mit sanften Schwingen
weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts.
Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.
Ich habe euch nicht verlassen,
ich bin euch nur ein Stück voraus.

Mein herzliches Beileid.
Kommentar vom: 02.11.2018
von: Gisela
Alchymist - W. Kordes' Söhne
Wer je so einen Freund besessen,
dessen Leben ist so reich.
Die sanften Augen kann man nie vergessen,
ihre Treue keinem gleicht.
Die Liebe, Frohsinn, Mut uns geben,
in ihrem viel zu kurzen Leben.
Sie wachen über uns auf Erden,
und auch, wenn sie wieder Sternlein werden.

Mein herzliches Beileid!

Kommentar vom: 02.11.2018
von: Helmut mit Benny im Herzen
Baccara - Francis Meilland
SEELENHUNDE

Sie wohnen unter unserer Haut, mitten in uns drin und einen Zentimeter links vom Herzen. Es ist die Stelle, an der die Seele ihren Mittelpunkt hat und wo alle unsere Tränen und Lachfalten ihr Zuhause haben. Sie sind immer bei uns, begleiten uns durch unser gemeinsames Leben und bleiben auch da, wenn sie schon lange gegangen sind. Sie fangen uns auf, wenn wir fallen, und sie stützen uns, wenn wir keine Kraft haben. Da, wo sie sind, ist der Ort, an dem wir Zuhause sind.

Seelenhunde sind der Anker, an dem unser Leben hängt. Uns verbindet ein unsichtbares Band wie aus Gummi und je weiter wir auseinander sind, desto mehr zieht es uns zurück.

Unsere bittersten Tränen verschwinden, wenn sie sich auf unseren Schoß zu einem einen Kringel zusammenrollen. Ihre großen Erlebnisse und kleinen Erfolge lassen uns jedes Mal lachen und die gemeinsame Freude lässt uns alle Sorgen vergessen. Wenn andere Dinge Stress und Anspannung in unser Leben gebracht haben, sind sie da und zeigen uns den Weg nach Hause. Gemeinsame Spaziergänge und Abenteuerreisen sind wie eine frische Brise in der Seele, die uns alles Vorausgegangene vergessen lassen.

Seelenhunde reparieren unsere Seele und auch unser Herz, jeden Tag mehrmals und immer wieder. Sie machen es einfach so und ohne jede Mühe. Sie sind immer da, wenn wir sie brauchen, und sie sind immer dort, wo wir sind. Manchmal sind sie der Grund, warum wir überhaupt noch aus dem Bett aufstehen und oft sind sie der letzte Anlass, doch noch einmal das Haus zu verlassen und vor die Tür zu gehen. Wie viele Leben sie wohl schon auf diese Art und Weise gerettet haben? Sie halten uns auf Trab und in Bewegung - und sie bringen immer wieder neue Dinge in unser Leben. Sie sind unsere Tankstelle und die Salbe auf den Narben des Lebens.

Seelenhunde sind ein untrennbarer Teil von uns und kein Skalpell der Welt kann diese Verbindung trennen. Sie sind die Pfadfinder, wenn wir uns verlaufen haben, und sie sind die Lotsen, wenn wir nicht mehr weiter wissen. Sie nehmen uns jeden Tag mit in ihre Welt. Sie holen uns ab und sie bringen uns jedes Mal heil und unversehrt zurück. Manche sagen, sie könnten zaubern und Wünsche erfüllen, die Worte nicht aussprechen können. Andere wissen, dass sie unsere Sehnsüchte und Träume erkennen, bevor wir es selber können.

Seelenhunde sind die Liebe und die Wärme in unseren Herzen. Sie sind die letzte Zuverlässigkeit in der Welt, wenn alles andere uns verlassen hat. Sie lieben uns ohne Ansehen unserer Person. Ohne Blick auf unsere Herkunft, unser Aussehen oder unsere Kontoauszüge. Wir brauchen einfach nur da sein und wir brauchen nichts weiter zu machen, als ihre Liebe in unseren Herzen zuzulassen. Sie öffnen die Tür zur Seele und wir brauchen nichts weiter zu tun, als sie rein zu lassen.

Seelenhunde sind der Grund, warum wir sind. Und wenn es uns schlecht geht, sind sie der Grund, warum wir jeden Tag erneut die Kraft haben, einen Tag mehr zu leben!

(Verfasser unbekannt)


Ich möchte meine Anteilnahme und mein tiefes Mitgefühl für den schweren Verlust
von Ihrem Liebling Cora aussprechen und wünsche Ihnen viel Kraft in der traurigen Zeit.
Kommentar vom: 02.11.2018
von: Claudia mit Axel im Herzen
Amadeus - W. Kordes' Söhne
Weint um mich, wenn ihr denkt weinen zu müssen,
aber lasst euch Raum um zu lächeln, immer dann,
wenn ihr an mich denkt.
Bewahrt die schöne Zeit, dir wir miteinander hatten
wie einen kostbaren Schatz in euren Herzen.
Seid dankbar für die schönen Erinnerungen,
die euch für immer bleiben werden.
Erinnert euch gerne, was für ein Lebewesen ich war
und was ich für euch und ihr für mich wart.
Denn auch ich werde die Erinnerung an
euch mit hinübernehmen und davon zehren,
bis auch ihr auf den Weg geht und ich euch wiedersehe.

Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute und viel Kraft in der schweren Zeit der Trauer.

Kordes' Rose Bengali - W. Kordes' Söhne
am: 21.04.2019
von: Frohe Ostern Cora  
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
am: 21.04.2019
von: von Drina  
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
am: 21.04.2019
von: und Jasper  
Airbrush - W. Kordes' Söhne
am: 21.04.2019
von: und Pauline  
Kordes' Rose Cubana - W. Kordes' Söhne
am: 07.04.2019
von: für Cora  
Kordes' Rose Bad Birnbach - W. Kordes' Söhne
am: 07.04.2019
von: von Jasper & Pauline  
Kordes' Rose Berolina - W. Kordes' Söhne
am: 07.04.2019
 
Aplle Blossom - Burbank
am: 07.04.2019
 
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 07.04.2019
 
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
am: 07.04.2019
 
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
am: 07.04.2019
 
Burgund 81 - W. Kordes' Söhne
am: 29.03.2019
 
Kordes' Rose Bengali - W. Kordes' Söhne
am: 29.03.2019
 
Kordes' Rose Berolina - W. Kordes' Söhne
am: 29.03.2019
 
Bobbie James - Sunningdale Nurseries
am: 29.03.2019
 
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
am: 29.03.2019
 
Beverly - W. Kordes' Söhne
am: 29.03.2019
von: für Cora  
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
am: 29.03.2019
von: von Jasper  
Airbrush - W. Kordes' Söhne
am: 29.03.2019
von: und Pauline  
Aplle Blossom - Burbank
am: 24.03.2019
von: für Cora  
Kordes' Rose Bad Birnbach - W. Kordes' Söhne
am: 24.03.2019
von: von Pauline & Jasper  
Bellevue - W. Kordes' Söhne
am: 24.03.2019
 
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 24.03.2019
 
Bellevue - W. Kordes' Söhne
am: 22.03.2019
von: shawn  
Kordes' Rose Bad Birnbach - W. Kordes' Söhne
am: 17.03.2019
von: für Cora  
Bobbie James - Sunningdale Nurseries
am: 17.03.2019
von: von Drina  
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
am: 17.03.2019
von: und Jasper  
Airbrush - W. Kordes' Söhne
am: 17.03.2019
von: und Pauline  
Bellevue - W. Kordes' Söhne
am: 17.03.2019
 
Aplle Blossom - Burbank
am: 17.03.2019
 
Kordes' Rose Berolina - W. Kordes' Söhne
am: 17.03.2019
 
Aprikola - W. Kordes' Söhne
am: 17.03.2019
 
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
am: 17.03.2019
 
Airbrush - W. Kordes' Söhne
am: 02.03.2019
von: für Cora  
Amber Sun - W. Kordes' Söhne
am: 02.03.2019
von: von Jasper  
Aplle Blossom - Burbank
am: 02.03.2019
von: und Pauline  
Burgund 81 - W. Kordes' Söhne
am: 02.03.2019
 
Kordes' Rose Berolina - W. Kordes' Söhne
am: 02.03.2019
 
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 02.03.2019
 
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
am: 02.03.2019
 
Aprikola - W. Kordes' Söhne
am: 02.03.2019
 
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 01.03.2019
von: Fur Cora❤️  
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 01.03.2019
von: Fur Cora❤️  
Burgund 81 - W. Kordes' Söhne
am: 25.02.2019
von: für Cora  
Bobbie James - Sunningdale Nurseries
am: 25.02.2019
 
Beverly - W. Kordes' Söhne
am: 25.02.2019
 
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
am: 25.02.2019
 
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 25.02.2019
 
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
am: 17.02.2019
von: Michaela ❤Nicko❤Ariane  
Beverly - W. Kordes' Söhne
am: 10.02.2019
von: Uwe+Judy  
Bentheimer Gold - W. Kordes' Söhne
am: 28.12.2018
von: Edeltraud  
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
am: 19.12.2018
 
Bellevue - W. Kordes' Söhne
am: 17.12.2018
von: Sylvia  
Baccara - Francis Meilland
am: 11.12.2018
von: Anja  
Blue River - W. Kordes' Söhne
am: 11.12.2018
von: Birgit  
Baccara - Francis Meilland
am: 11.12.2018
von: Klaus  
Cherry Girl - W. Kordes' Söhne
am: 11.12.2018
von: Kerstin  
Belamie - W. Kordes' Söhne
am: 01.12.2018
von: Birte  
Aplle Blossom - Burbank
am: 22.11.2018
von: Carmen  
Kordes' Rose Cubana - W. Kordes' Söhne
am: 17.11.2018
von: Theo  
Aprikola - W. Kordes' Söhne
am: 06.11.2018
von: Rosengarten-Sterne Team  
Alchymist - W. Kordes' Söhne
am: 05.11.2018
von: Tobias  
Beverly - W. Kordes' Söhne
am: 03.11.2018
von: Irene mit Jimmy im Herzen  
Kordes' Rose Cubana - W. Kordes' Söhne
am: 03.11.2018
von: Marga mit Rambo im Herzen  
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 02.11.2018
 
Apache - W. Kordes' Söhne
am: 02.11.2018
 
Bobbie James - Sunningdale Nurseries
am: 02.11.2018
 
Bellevue - W. Kordes' Söhne
am: 02.11.2018
 
Aplle Blossom - Burbank
am: 02.11.2018
 
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
am: 02.11.2018
 
Belamie - W. Kordes' Söhne
am: 02.11.2018
 
Pink Emely - W. Kordes' Söhne
am: 02.11.2018
 
Kordes' Rose Berolina - W. Kordes' Söhne
am: 02.11.2018
 
Kordes' Rose Bad Birnbach - W. Kordes' Söhne
am: 02.11.2018
 
Kordes' Rose Athena - W. Kordes' Söhne
am: 02.11.2018
 
Bellevue - W. Kordes' Söhne
am: 02.11.2018
 
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
am: 02.11.2018
 
Amadeus - W. Kordes' Söhne
am: 02.11.2018
 
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 02.11.2018
 
Baccara - Francis Meilland
am: 02.11.2018
 
Amadeus - W. Kordes' Söhne
am: 02.11.2018
von: Für Cora  
Beverly - W. Kordes' Söhne
am: 02.11.2018
von: Sonja  


Mehr Informationen zu unseren ROSENGARTEN-Sterne Gedenkartikeln erhalten Sie in unserem Online-Shop