zurück
335 Besucher und 35 Rosen

Askan

Du bist nicht mehr bei uns, aber die Liebe verbindet uns für immer. 

* am 10. Januar 2002
Meine Tochter Laura und ich hatten Askan vor 14 Jahren von Collie in Not adoptiert. Nach einem Brief von CiN Anfang August hatten wir beschlossen, spontan mit Askan einen Besuch in Ostfriesland zu machen. Unserem Schatz ging es nämlich mit seinen 15½ Jahren trotz der ganzen Ops wirklich gut. Er war zwar etwas gemächlicher und ruhiger geworden, aber das haben wir immer dem Alter zugerechnet. Vor vier Jahren wurde er an der Bandscheibe operiert, und das hat er tadellos gemeistert. Seitdem bekam er auch immer Physiotherapie. Lange Spaziergänge machte er nicht mehr, aber er war dafür oft im Garten.
Daher war für uns alle unfassbar, was letzten Sonntag passiert ist. Askan kam zwar manchmal mit den Hinterläufen schlecht hoch, aber wie gesagt, bei seinen Knochengeschichten… Letzten Sonntag konnte er dann mit dem rechten Hinterbein nicht mehr auftreten. Das Gelenk war geschwollen. Er hat es nicht mehr belastet. Auf drei Beinen konnte er nicht gehen. Bin sofort in die Klinik mit ihm. Dort hat er erst einen Stützverband bekommen, Montag sollte geröntgt werden. Laura und ich konnten ihn nur tragen.
Montag bekamen wir die niederschmetternd Diagnose: Knochenkrebs. Der Knochen im Gelenk war fast nicht mehr da. Wie hat er das so lange geschafft? Er musste starke Schmerzen haben. Ich hätte noch alles für ihn probiert. Sie hätten das Bein amputiert, aber er kann auf dreien nicht laufen. Das hat er nicht verdient. So eine schwere Entscheidung… Laura und ich mussten unsern allerbesten Schatz gehen lassen. Er war noch in Narkose vom röntgen. Mir fällt das so schwer zu schreiben. Er fehlt uns so. Er hinterlässt so eine große Lücke. Laura ist mit ihm aufgewachsen und einen Tag vor ihrem 18. Geburtstag geht er. Er war immer so tapfer.
Wir danken den Tierschützern von CiN dass sie ihn aus der Türkei geholt haben. Ich werde nie den Tag vegessen, als ich ihn das erste mal sah. Wir haben so viel Schönes mit ihm erlebt. Danke dass er bei uns sein durfte, ein kleiner Hundeengel. Wir haben Askan bei uns im Garten begraben bei seinen Hundefreunden und bei der lieben Farah die ja auch von CiN war.

Askan

Hund [Schäfer-Collie-Mischling]
Anja u. Laura Birkefeld aus Lippetal
eingetragen am 14.08.2017
Web: www.collie-in-not.de
betreut von: sonstige Tierbestattung
Ihr Vorname
Ihr Nachname
Ihre Email-Adresse
Nachname sichtbar
Rose ablegen
(bitte scrollen)
Hier können Sie Ihren Kommentar eintragen und einen Gedenkspruch einfügen

[hier Spruch auswählen]
Mit der Speicherung Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie unsere Nutzungsbestimmungen gelesen haben und diese akzeptieren.
Kommentar vom: 25.08.2017
von: Birgit
Beverly - W. Kordes' Söhne
Liebe Familie Birkefeld, mein aufrichtiges Beileid zum Heimgang Eures Askans. Auch ich musste vor 2 Monaten die schwere Entscheidung treffen, während meine Süsse in Narkose lag, sie zu erlösen. Leider wurde sie nur 2 Jahre alt. Es ist so furchtbar den geliebten Hund nicht beim letzten, schweren Gang begleiten zu können. Ich wünsche Euch ganz viel Kraft für die kommende Zeit.

Wenn ihr mich sucht, sucht mich in euren Herzen.
Habe ich dort eine Bleibe gefunden, werde ich immer bei euch sein.

Rainer Maria Rilke

In stillem Gedenken
Birgit mit Nela und Laros tief im Herzen
Kommentar vom: 17.08.2017
von: Rüdiger Knoche
Amadeus - W. Kordes' Söhne
Liebe Familie Birkefeld,
vor 14 Jahren durfte ich von Collie in Not aus eine glückliche Fahrt nach Lippetal durchführen. Als Beifahrer befand sich Askan bei mir im Fahrzeug. Er war voller Hoffnung, nun ein schönes Zuhause zu finden. Ich kann mich noch sehr gut an den freundlichen Empfang in Ihrem Haus erinnern und wie lieb sie Askan aufgenommen hatten. Ihre Mitteilung hat einen tiefen Schmerz in meinem Herzen hinterlassen. Aber Askan hatte ein sehr schönes Leben und sei ein kleiner Trost.

Ich werde Askan nicht vergessen. Er lebt auch in meinen Gedanken weiter.

Liebe Grüße
Ihr Rüdiger Knoche
Kommentar vom: 15.08.2017
von: Britta
Bobbie James - Sunningdale Nurseries
Es ist Zeit, dass wir gehen.
Ich um zu sterben und Ihr um weiter zu leben.
Sokrates

Britta mit Seelenhund Ebony tief im Herzen
Kommentar vom: 15.08.2017
von: Julia
Bentheimer Gold - W. Kordes' Söhne
Flocke 2015
Liebe Anja, liebe Laura,
mein tiefes Mitgefühl! Meine Hündin ist auch 15,5 Jahre alt geworden... Es ist unendlich schwer, mit der neuen Situation klar zu kommen. Ich wünsche Euch ganz viel Kraft!
Julia mit Flocke und allen Vorausgegangenen im Herzen
Kommentar vom: 14.08.2017
von: Anne mit Nero im Herzen
Burgund 81 - W. Kordes' Söhne
Liebste Fam Birkefeld, ich möchte Ihnen mein tiefes Beileid aussprechen.
Askan ist wirklich ein wünderschöner Hundename und ein wundervoller Hund gewesen.
Er sieht so zauberhaft aus :)
Er wird bestimmt in diesen Stunden vom Empfangskomitee der RegenbogenBrücke empfangen und von meinem Nero und allen anderen Hunden/Tieren im Regenbogenland herzlichst Begrüßt.
Auch wenn es Ihnen nicht hilft über den Schmerz des Verlustest hinwegzukommen,
aber ich denke es war die richtige Entscheidung von Ihnen. & im Ganzen hat Askan dank ihrer Liebevollen Fürsorge ein betrachtliches Alter erreicht, wie immer ist es für uns nur zu früh.
Aber ich denke Sie haben ihm damit einige schmerzen und zustätzliche Op's & weitere Behandlungen ersparen können.
Seien sie Tapfer & halte sie an den schönen Momenten fest die sie zusammen erleben durften.
Nichts kann den Schmerz lindern,.. aber die Zeit wird es möglich machen, irgendwann.. zusammen zu lachen & in den Sternenhimmel zu sehen .. & dann werden sie ihren Askan dort oben wiederfinden.
Ich wünsche Ihnen alles liebe und gute
& bleiben sie Tapfer.

Eines Morgens wachst du nicht mehr auf.
Die Vögel singen, wie sie gestern sangen.
Nichts ändert diesen neuen Tagesablauf.
Nur du bist fortgegangen.
Du bist nun frei und unsere Tränen wünschen dir Glück.

Johann Wolfgang von Goethe
Kommentar vom: 14.08.2017
von: jutta Kühn
Alaska - W. Kordes' Söhne


Wenn kleine Engel schlafen gehn,
dann kann man dies am Himmel sehn,
für jeden Engel steht ein Stern,
deinen sehe ich besonders gern.

Unbekannter Autor
Kommentar vom: 14.08.2017
von: Diana
Kordes' Rose Athena - W. Kordes' Söhne
Wenn ihr mich sucht, sucht mich in euren Herzen.
Habe ich dort eine Bleibe gefunden, werde ich immer bei euch sein.

Rainer Maria Rilke
Kommentar vom: 14.08.2017
von: Timo Henniges
Airbrush - W. Kordes' Söhne
Worte helfen da eh nicht. Weinen wohl auch nicht. Es wird wohl einfach mit der Zeit langsam besser. Liebste Grüße!
Kommentar vom: 14.08.2017
von: Conny mit Seelenhund Trixi
Alchymist - W. Kordes' Söhne
Niemand ist fort, den man liebt. Liebe ist ewige Gegenwart.

Stefan Zweig
Kommentar vom: 14.08.2017
von: Siggi mit Merlin im Herzen
Kordes' Rose Cubana - W. Kordes' Söhne
Gute Reise,ins Regenbogenland lieber Askan.........!Liebe Familie Birkefeld,Sie haben diesem wunderbaren Hund ein Leben in Liebe gegeben.Sie haben alles für ihn getan ,was möglich war!Er hat, trotz seiner körperlichen Schwierigkeiten,ein hohes Hundealter erreicht,dank Ihrer Fürsorge!!..Es war die richtige Endscheidung,die Sie getroffen haben,alles andere wäre in dem Alter Quälerei gewesen!..........Wünsche Ihnen viel Kraft,und viele schöne Erinnerungen, an diesem besonderen Schatz!

Alles hat seine Zeit:
sich begegnen und verstehen,
sich halten und lieben,
sich loslassen und erinnern.

Robert Louis Stevenson
Kommentar vom: 14.08.2017
von: Elke mit Vincent
Baccara - Francis Meilland
Liebe Anja, liebe Laura,

das tut mir sooo leid. Obwohl Askan wirklich alt geworden ist ... es ist immer zu früh!

Sie haben aber die einzig richtige Entscheidung getroffen. Unser Vincent war zwar auch ein Dreibeiner, er kannte es allerdings kaum anders. Wir hatten ihn über 10 Jahre und zuvor lebte er bereits einige Jahre als Dreibeiner in einem bulgarischen Tierheim.

Askan wäre als Hundeopi nicht mehr gut klargekommen auf drei Beinchen. Sie haben ihm unnötige Schmerzen und Qualen erspart. Ja, sicher eine sehr schwere Entscheidung, doch sie zeugt von einer sehr tiefen und innigen Liebe zu dem hübschen Hundemann...

Ich wünsche Ihnen viel Kraft. LG
Kommentar vom: 14.08.2017
von: Jutta mit Purzel
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
Liebe Anja, liebe Laura,
mein aufrichtiges Beileid zum Verlust ihres geliebten Askan. Beim Lesen der Zeilen musste ich weinen. Was sie beide an Liebe und Geborgenheit dem Askan gegeben haben, dafür ist jeder Dank zu klein. Meine Hochachtung. Besonders groß ist der Schmerz, wenn Kinder wie Laura mit der Fellnase groß werden. Die Lücke die sie hinterlassen ist durch nichts zu füllen. Es ist einfach nichts mehr so wie es mal war. Mein geliebter Purzel hatte einige Bandscheibenvorfälle. Er war zwei mal im CT. Er hat auch immer ganz tapfer gekämpft. Wir mussten ihn im Mai letzten Jahres erlösen. Auch er durfte wie ihr Askan in Würde gehen. Es tut heute noch immer sooooo weh. Was bleibt ist eine liebevolle Erinnerung. Der Askan ist tief in ihrem Herzen und wird sie vom Regenbogenland immer beschützen, ganz besonders die Laura.
Ich wünsche ihnen beiden ganz viel Kraft in dieser jetzt sehr schweren Zeit.


Ich kann nicht bleiben, ich muss nun gehn...
der Regenbogen ruft mit den schönsten Farben.
Aber immer, wenn es regnet und die Sonne scheint,
bin ich bei Dir und leuchte nur für Dich.
Denk immer daran, Du hast mich nicht verloren
ich bin Dir den Weg nur vorausgegangen...
Der Tag wird kommen, an dem wir uns wiedersehn...
der Tag, an dem wir zusammen im Himmel vereint sind.

Jutta mit Purzel tief im Herzen
Kommentar vom: 14.08.2017
von: Monika mit Carlo im Herzen
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
Herzliches Beileid!
Wir können Ihren Schmerz gut verstehen. Vor fünf Wochen mussten wir unseren geliebten Seelenkater Carlo gehen lassen.
Viel Kraft in diesen Stunden.


Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling,
Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.

Hans Christian Andersen
Kommentar vom: 14.08.2017
von: Collie in Not e. V.
Kordes' Rose Berolina - W. Kordes' Söhne
Askan, der junge Schäfer-Collie-Mix mit den verkrüppelten Beinchen, kam im Juni 2003 aus der Türkei zu uns. Nach den Fotos, die wir vorab erhalten hatten, sah die Chefin unserer Tierklinik gute Chancen, Askan zu helfen. In aufwändigen Operationen wurden beide Beine so weit gerichtet, dass er nach dem Ende der Behandlungen fast normal laufen konnte. Askan hatte sicher trotz vieler Medikamente noch oft Schmerzen, aber er blieb immer freundlich, liebevoll und vertraute darauf, dass wir Menschen das Richtige für ihn entschieden. Er war ein toller Hund. Wir sind dankbar, dass er bei Anja und Laura so ein schönes Zuhause gefunden hatte!
Margit, Klaus und das CiN-Team
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 12.10.2017
 
Kordes' Rose Athena - W. Kordes' Söhne
am: 11.10.2017
von: Hans  
Alchymist - W. Kordes' Söhne
am: 26.09.2017
von: Bernhard  
Kordes' Rose Athena - W. Kordes' Söhne
am: 22.09.2017
von: Ingo  
Bentheimer Gold - W. Kordes' Söhne
am: 07.09.2017
von: Margrit  
Blue River - W. Kordes' Söhne
am: 06.09.2017
von: Lutz  
Baccara - Francis Meilland
am: 31.08.2017
von: Anita u. Heinz  
Amber Sun - W. Kordes' Söhne
am: 23.08.2017
von: Ilona  
Kordes' Rose Bad Birnbach - W. Kordes' Söhne
am: 19.08.2017
von: Edgar  
Kordes' Rose Berolina - W. Kordes' Söhne
am: 18.08.2017
von: Rosengarten-Sterne Team  
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
am: 16.08.2017
von: Oliver  
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 15.08.2017
von: Sibylle mit Seelenhund Aron  
Baccara - Francis Meilland
am: 15.08.2017
von: Rüdiger  
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 14.08.2017
von: Marianne  
Kordes' Rose Aloha - W. Kordes' Söhne
am: 14.08.2017
von: Micha mit Cäsar im Herzen  
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 14.08.2017
 
Amadeus - W. Kordes' Söhne
am: 14.08.2017
von: Marga mit Rambo  
Baccara - Francis Meilland
am: 14.08.2017
von: Claudia  
Aprikola - W. Kordes' Söhne
am: 14.08.2017
 
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
am: 14.08.2017
von: Ulrike mit Amsel  
Kordes' Rose Athena - W. Kordes' Söhne
am: 14.08.2017
von: Andrea mit Apollo im Herzen  


Mehr Informationen zu unseren ROSENGARTEN-Sterne Gedenkartikeln erhalten Sie in unserem Online-Shop