Heldengedenken

Jeder Tierhalter kennt es: Unsere Lieblinge spüren sofort, wenn es uns schlecht geht. Sie finden immer wieder neue Wege, um uns in schwierigen Lebenslagen zu helfen. Ihre Ruhe senkt beim einen den zu hohen Blutdruck, beim nächsten Menschen verfliegt ein Moment des Trübsinns. Jedes Haustier versteht sich meisterlich auf diese Kunst. Manche Tiere sind sogar wahre Helden des Alltags. Sie stellen sich selbstlos in den Dienst ihres Menschen. Diesen besonderen Helden möchten wir an dieser Stelle in Dankbarkeit und Respekt ein besonderes Gedenken widmen.

Wir stellen Ihnen tierische Helden vor, die mit ihrer Arbeit ihren Besitzern mehr Unabhängigkeit ermöglichen, ihnen bei ihrer gefährlichen Arbeit helfen oder sich als Retter in der Not erwiesen haben.

Angus
Angus war mein Zen-Meister. Er hat mir gezeigt, dass man alles in Ruhe angehen kann. Dabei war er ein erfolgreicher Rettungshund.
Er war 6 Jahre Rettungshund und hat auch eine Person gefunden. Mit 8 Jahren bekam er eine Kehlkopflähmung. Er wurde zwar operiert, aber als Rettungshund konnte er nicht...
mehr lesen
Ben
15 Jahre 3 Monate und 23 Tage warst du unser treuer Begleiter. Du warst allen Menschen gegenüber einfach nur lieb. Von jedem hast du deine Streicheleinheiten abgeholt.
Der Höhepunkt deines Lebens waren jedoch deine Besuche im Seniorenheim und in den Behinderteneinrichtungen . So viele Menschen hast...
mehr lesen
Bertha
Bertha, Codename „Mausi“, ist keine Universalie,
aber sehr nah dabei,
eben eher Universumdingsbums.
Sie ist hier gestrandet „sozusagen“ sagt sie, als „unbestimmtes Einzelteil“.

Mausi liegt meistens hörbar schnarchend auf der Treppe.
Ihr zweiter Vorname ist vielleicht „Zarniwoop“ und...
mehr lesen
Sinja
Am 24.04.2010 kamst Du aus Griechenland über die Tierhilfe zu uns. Du warst schwer krank. Dein Rücken wurde vermutlich kaputt geschlagen oder es war eine Diskospondylitis oder beides. Tapfer hast Du alle Operationen ertragen und bist mir trotz Deiner Erkrankungen 12 Jahre lang eine treue Assistentin...
mehr lesen
Zack
Mein Mann und ich hatten keine Hundeerfahrung, als wir Zack bekamen. Er war ein kleiner Racker, der uns nie und in keinster Weise Probleme gemacht hat. Er ist von seiner Rasse her ein Jagdhund. Wir hatten damals zwei Pferde und der kleine Zack ist immer ohne Leine mit uns in den Wald gegangen. Er...
mehr lesen
Liska
Drei Jahre lang warst du eifrige und begabte Mitarbeiterin, hast alle unsere kleinen und größeren Besucher*innen und Patient*innen mit Freude begrüßt, Herzen geöffnet und hast bei Einsamkeit, Ängsten, Schmerzen geholfen.

Hundgestützte Psychotherapie, Mitarbeiterin auf 4 Pfoten, weichem Fell und...
mehr lesen
Chon Chi Papageno
Chon Chi Papageno

Am 07.04.2022 hat mein über alles geliebtes Hundekind Chon Chi Papageno nach einem glücklichen und erfüllten Hundeleben seine Reise über die Regenbogenbrücke angetreten.

Fast 14 Jahre sind wir Seite an Seite durchs Leben gegangen und mehr als 12 Jahre war Chon Chi Schulhund...
mehr lesen
Prinz
Prinz kam als kleiner zarter Welpe zu uns. Er hat sich sofort seinem Rudel angeschlossen und lernte viel von seinem "Opa" Timo, einem Schäferhundmix. Er war sehr aufmerksam und gelehrig. Mit 15 Monaten legte er die Begleithundeprüfung ab und wurde zum Rettungshund (Mantrailer) ausgebildet. Nach...
mehr lesen
Buddy
mehr lesen

Helden der Vergangenheit

Diese vierbeinigen Helden des Alltags gibt es seit Mensch und Tier miteinander leben. Schon in frühester Geschichte zeigt sich, welch enge Bindung zwischen einem Menschen und seinem Liebling entstehen kann. Wir möchten Ihnen das bewegende Leben dieser geschichtlichen Helden hier vorstellen.

Der Höhepunkt eines jeden Tages war für Hachiko der Gang zum Bahnhof Shibuya.
Jeden Tag holte er sein Herrchen, einen Universitätsprofessor aus Tokio, pünktlich nach der Arbeit vom Bahnhof ab. Schwanzwedelnd saß er vor dem Eingangsbereich

Wenn wir an Helden in Actionfilmen denken, fallen uns sofort große, muskulöse Männer ein, die ohne Furcht und unter riskanten Manövern für das Gute kämpfen. Wahre Helden können aber auch vier kleine Pfoten haben und am liebsten Mäuse jagen. So auch Fred. Der kleine Kater

Das Schicksal dieser jungen Dobermann-Hündin erschütterte uns zu tiefst. Shila durfte nur neun Monate alt werden. Und das nicht, weil sie den Kampf gegen eine unheilbare Krankheit verloren hat, sondern aus reiner Grausamkeit und Herzlosigkeit ihrer Besitzer. Dieser lebensfrohe