zurück
2689 Besucher und 83 Rosen

Henri

 

* am 15. Juli 2016
Henri, mein für immer unvergessener Lebensretter

Schon lange, bevor du in mein Leben getreten bist, fängt unsere Geschichte an: Im Dezember 2010 wurde bei mir eine chronische Erkrankung diagnostiziert. Nachdem man mich medikamentös gut einstellte, sodass ich insgesamt gut fünf Jahre lang, abgesehen von wenigen sogenannten akuten „Schubphasen“, sehr gut mit der Krankheit leben konnte, änderte sich dies umgehend im Oktober 2015, als es mir plötzlich körperlich so schlecht wie nie zuvor ging. Es stellte sich heraus, dass die bisher erfolgreich eingesetzten Medikamente nicht mehr anschlugen und plötzlich völlig wirkungslos blieben. Was danach folgte war eine Tortur: Mehrere neue Medikamente zeigten ebenfalls keine Wirkung, sie benötigten allesamt eine lange Eingewöhnungszeit, die Ärzte und ich konnten sie nicht zu früh wieder für ein alternatives Produkt absetzen, verschiedene Versuche der Ernährungsumstellung oder Nahrungsergänzung blieben ohne langfristigen Erfolg. Ich verlor nach und nach an Gewicht, insgesamt über 25 Kilogramm innerhalb weniger Monate, und war regelmäßig in diversen Arztpraxen, rannte von Spezialisten zu Spezialisten. Die Zeit spielte gegen mich. Weitere Nebenwirkungen stellten sich ein. Begleiterkrankungen schienen plötzlich möglich, einige wurden untersucht und generell unterzog ich mich mehreren spezifischen Tests und Studien. Hinzu kam, dass ich durch all diese Einschränkungen nicht mehr am sozialen Leben teilnehmen konnte, ich verlor den Anschluss in meinem Studium und zudem zunehmend den Kontakt zur Außenwelt, zu Freunden und Bekannten. Meiner Familie, insbesondere meinen Eltern, bereitete ich große Sorgen. Letztlich hielt ich all dem nicht mehr stand und es entwickelte sich eine schwere Depression, aus der ich keinen Ausweg mehr sah. Ich fing an mir konkrete Gedanken über einen Suizid zu machen, plante meine Beerdigung, überlegte mir, auf welchem Weg mein Tod am „besten“ oder „einfachsten“ für alle sei und begann damit, Abschiedsbriefe zu schreiben. Ich hatte das Gefühl, dass mir nichts mehr helfen konnte, dass dieses Leben nicht mehr lebenswert ist und dass ich meinen Liebsten nur noch zur Last falle, anstatt ihnen irgendeine Freude zu bereiten. Keiner lachte mehr für mich, doch viele weinten um mich. Schon als Kind war ich mit verschiedenen Hunden, von Dackeln über Golden Retriever bis hin zum Rottweiler, aufgewachsen. Ich schätzte sie immer sehr und hatte im Leben immer das Ziel, eines Tages selbst einen solchen zu halten. Es war wie ein Geschenk vom Himmel, als Henri am 9. September 2016 in mein Leben trat. Ich hatte gehofft, dass er mir als letzte Möglichkeit eine neue Perspektive geben könnte, doch niemals hätte ich in meinen kühnsten Träumen erwartet, wie sehr er mich und mein ganzes Leben fortan verändern würde. Henri wurde wie das eigene Kind für mich, er zeigte mir auf einmalige Art und Weise, wofür es sich lohnt zu leben und zu kämpfen. Er zeigte mir bis zu seinem letzten Tag selbstlose, bedingungslose Liebe und lehrte mich, wieder ich selbst zu sein, in dem gegenwärtigen Moment zu leben und das Leben so sehr zu genießen, stets mit ihm an meiner Seite. Er begleitete mich an vielerlei Plätze und Orte, er schenkte mir jeden Tag Kraft und mehr als ein Lächeln, egal wie schwer die Zeiten manchmal waren. Er zeigte mir so eindrucksvoll, dass es sich im Leben vor allem um Harmonie und Liebe dreht: Alle um ihn herum liebten ihn, er hörte nahezu perfekt und wich niemals von meiner Seite. Wir konnten uns blind vertrauen, immer aufeinander verlassen und sein Blick gab mir mehr als tausend Worte. Er merkte jedes Mal, wenn es mir nicht gut ging oder mich irgendetwas belastete. Er schaute immer nach mir, freute sich unermesslich, wenn ich nach Hause zurückkam und sein Wohl war für mich immer
am Wichtigsten. Ich musste lernen, Verantwortung zu übernehmen, stellte mich jedem Wetter und kam durch ihn zu frischer Luft, zu Bewegung und zu vielen neuen Kontakten, die mir vorher so gefehlt hatten. Ich wachte jeden Morgen mit ihm auf und schlief jeden Abend mit ihm ein – für mich gab es nichts Wertvolleres auf dieser Welt. Er wurde zu meinem Lebensretter, was ich in einem Buch zu seinen Ehren demnächst verewigen werde. Ohne ihn könnte ich diese Zeilen hier nicht mehr schreiben – ein echter Held und ein wahrer Lebensretter!

Henris so plötzlicher, völlig unerwarteter und tragischer Tod mit nicht einmal zwei Jahren warf mich zurück in ein tiefes, dunkles Loch. Es traf mich wie nichts zuvor. Der Abschied im Rosengarten Badbergen war der schwerste Gang meines Lebens. Schnell wurde mir allerdings bewusst, für welche Werte er immer stand, warum er hier bei mir war: Niemals aufzugeben, jeden Tag bewusst glücklich zu sein, zu genießen und vor allem anderen zu helfen. Sein Ableben gab mir die unbändige Motivation, nicht darin zu verfallen, woraus er mich einst befreite, sondern all das, was er mich lehrte, weiterzugeben. Ich entschloss mich, demnächst eine Hundetrainerausbildung zu beginnen und künftig vor allem denen beizustehen, die mittels eines Hundes wieder die Liebe erfahren sollen, die sie aus den schwersten Tagen holen können. So werde ich sein Erbe so lange ich es kann weitertragen, so weit es geht in die Welt hinaus. Und so wird er immer alle Zeiten überdauern können und seine Hilfe in ewiger Ehre gehalten. In meinen Erinnerungen und so auch in meinen Taten wird er immer weiterleben. Er wird immer mein Ein und Alles, mein ganzes Leben bleiben. Für immer und ewig trage ich ihn in meinem Herzen und jeder dieser Helden stirbt erst, wenn keiner mehr an sie denkt, doch genau das wird niemals geschehen, denn ihr Vermächtnis wird bis in die Ewigkeit hier verbleiben. Und eines macht ihn des Weiteren zu einem Helden: Zwei Wochen vor seinem Abschied von dieser Welt deckte er erfolgreich eine Hündin – zwei seiner Nachkommen, in denen ein Stück von ihm weiterleben kann und wieder zurück bei mir ist, werde ich als Therapiehunde ausbilden.

Legenden sterben sprichwörtlich jung und ich bin stolz, dass du, mein Großer, in den Kreis dieser tollen Helden aufgenommen wurdest! Du hast dir deinen Platz hier verdient und ich verspreche dir, dass all die Liebe, die du für immer auf dieser Welt hinterlassen hast, noch vielen weiteren Hunden und auch genauso Menschen helfen wird – so wie du mir damals geholfen hast. Wir sehen uns eines Tages auf der anderen Seite, hab niemals Angst und warte dort auf deinen Papa – bis dahin trage ich dich immer bei mir, bis zu meinem letzten Atemzug!

Dein Papa, Christoph

Henri

Hund [Labrador]
Christoph
eingetragen am 11.06.2018
betreut von: ROSENGARTEN-Kleintierkrematorium - direkt
Ihr Vorname
Ihr Nachname
Ihre Email-Adresse
Nachname sichtbar
Rose ablegen
(bitte scrollen)
Hier können Sie Ihren Kommentar eintragen und einen Gedenkspruch einfügen

[hier Spruch auswählen]
Mit der Speicherung Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie unsere Nutzungsbestimmungen gelesen haben und diese akzeptieren.

Für diese Datenerhebung ist der Betreiber dieser Webseite verantwortlich. Ihre übermittelten Daten werden für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet. Weiteres lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Kommentar vom: 22.04.2020
von: Angela
Bellevue - W. Kordes' Söhne
Als deine Beinchen nicht mehr wollten und dein Köpfchen wurde schwer, kam von oben aus dem Himmel ein kleiner Engel zu dir her. Er nahm dich fest in seine Arme, denn er hat dein Leid erkannt, flog mit leichten Flügelschlägen mit dir ins Regenbogenland.
Kommentar vom: 27.03.2020
von: Sven Reich
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
Tiere verändern unser Leben für immer wenn sie zu uns kommen - und wenn sie uns wieder verlassen.
Kommentar vom: 09.02.2020
von: Iris Massopust
Kordes' Rose Athena - W. Kordes' Söhne
Lieber Christoph,
gerade habe ich die ergreifenden Zeilen über Henri gelesen... Bis zum letzten Satz hatte ich geglaubt, dass dieser Nachruf von einer Frau geschrieben wurde. Niemals hätte ich solche tiefen Zeilen und Gefühle einem Mann zugeordnet - ganz ehrlich. Es ist das Schönste und Gefühlvollste, was ich seit langer Zeit gelesen habe.
Ich kann sehr gut nachvollziehen, was Ihr treuer Kamerad für Sie bedeutet hat. Ich habe zwar keinen Hund, aber zwei süße Kaninchen. Und ich musste bereits von dreien auch sehr früh Abschied nehmen - was mir natürlich alles andere als leicht gefallen ist. Sie sind für mich so etwas wie Kinder, und sie werden dementsprechend verwöhnt mit leckerem Futter, nicht nur mit "Abfällen" vom Markt, sondern sie lieben z. B. Dill und glatte Petersilie, Haferflocken etc.
Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Durchhaltevermögen für Ihre weiteren Pläne, vielleicht haben Sie ja auch wieder einen kleinen "Henri-Nachfolger". Alles erdenklich Gute von einer Frau mit großem Herzen für Tiere
Kommentar vom: 12.10.2019
Aprikola - W. Kordes' Söhne
Tief ergriffen von Ihren Worten - Sie könnten Ihrem Henri kein besseres Andenke bewahren als durch Ihr Leben und Tun!


Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.

Albert Schweitzer
Kommentar vom: 31.07.2019
von: von Mia (7Jahre alt)
Aplle Blossom - Burbank
Ich sende dir lieber Henry
Eine Rose ins Regenbogenland
Kommentar vom: 03.05.2019
von: Claudia
Beverly - W. Kordes' Söhne
Wenn Liebe ein Weg und Erinnerungen Stufen wären, dann würden wir hinaufsteigen und dich zurückholen.
Kommentar vom: 08.11.2018
von: Marlies mit Pietsch im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Es sind die ohne Schuhe,
die jeden Weg mit uns gehen.
Es sind die ohne Geld,
die uns all das geben, was unbezahlbar ist.
Es sind die, die Nichts versprechen,
die uns niemals enttäuschen.
Es sind die, die Nichts besitzen,
die uns oft mehr geben können,
als die meisten Menschen.


Viel Kraft für die schwere Zeit danach

Marlies mit Pietsch tief im Herzen
Kommentar vom: 18.08.2018
von: Christine mit Lucky im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Wenn es Nacht wird, treffen wir uns in unseren Träumen und wenn ich aufwache, bin ich mir sicher, dass du noch da bist und dass sich unsere Seelen wiederfinden werden.
Irgendwo da draußen im Universum, im Land der Regenbogenbrücke.
Sylvia Raßloff

Ich bin nicht tot. Ich tausche nur die Räume.
Ich bin in Euch. Ich geh durch eure Träume.

Michelangelo
Kommentar vom: 17.07.2018
Alaska - W. Kordes' Söhne
Die Liebe, die ich zurücklasse, ist alles was ich geben kann.
Kommentar vom: 13.07.2018
von: Kerstin mit Gismo im Herzen
Alaska - W. Kordes' Söhne
Lieber Christoph, es gibt keine Worte des Trostes,

wir müssen einfach akzeptieren das unsere besten Freunde nicht mehr bei uns sind.Das Herz tut sooo weh, aber es ändert sich nichts an der Tatsache. Es ist fast zum verrückt werden,mir geht es seid 7 Wochen nicht anders. Man glaubt die Zeit müsste stehen bleiben,aber das tut sie nicht.

Mein tiefstes Mitgefühl ist Ihnen gewiss,bitte geben Sie nicht auf. Ich finde es wundervoll was Sie Planen und drücke Ihnen ganz fest die Daumen.Somit hat Henri etwas ganz großes bewirkt .

Alles liebe für Sie ,

Kerstin
Kommentar vom: 13.06.2018
von: Katharina mit Merle im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Eine Rose für den wunderbaren Henri
Kommentar vom: 12.06.2018
von: Nadine Mit Sparky
Belamie - W. Kordes' Söhne

Ein Hund hat keine Verwendung für schicke Autos, große Häuser oder Designerklamotten. Ein klatschnasser Stock reicht ihm völlig. Einen Hund interessiert es nicht, ob Du reich bist oder arm, clever oder dumm, pfiffig oder doof. Wenn Du ihm Dein Herz schenkst, schenkt er Dir seins. Von wie vielen Menschen kann man das behaupten? Wie viele Menschen können einem das Gefühl geben selten, echt und besonders zu sein? Wie viele Menschen können einem das Gefühl geben außergewöhnlich zu sein?

–Zitat aus Marley und Ich

RiP klein Henry
Kommentar vom: 12.06.2018
von: Uschi
Apache - W. Kordes' Söhne
Gute Reise lieber Henri und ganz viel Freude in deinem neuen Leben-
Du hats es verdient.

Die Bande der Liebe werden mit dem Tod nicht durchschnitten.

Thomas Mann
Kommentar vom: 12.06.2018
von: Nicole mit Santoz
Baccara - Francis Meilland
Lieber Christoph,

ich habe sehr geweint als ich Ihren Beitrag las..So früh mußte ihr Henri gehen.Ich wünsche ganz viel Kraft und ganz viel Gesundheit.
Kommentar vom: 12.06.2018
von: Heike mit( Charly 10.9.2017)
Baccara - Francis Meilland
Ruhe in Frieden kleiner Henri.
Kommentar vom: 12.06.2018
von: Hannelore mit Flocke tief im Herzen
Alaska - W. Kordes' Söhne
Dem Auge so fern, dem Herzen ewig nah.
Kommentar vom: 12.06.2018
von: Kerstin mit Bolle
Alaska - W. Kordes' Söhne
Lieber Christoph, es tut mir unendlich leid das sie Ihre Fellnase Henri so früh verloren haben. Auch ich trauere noch täglich um meinen Bolle. Ich wünsche Ihnen ganz viel Kraft für die Zukunft und gutes gelingen bei der Ausbildung. Henri wäre stolz auf sie.
Lieben Gruß Kerstin mit Bolle im Herzen
Kommentar vom: 11.06.2018
Amadeus - W. Kordes' Söhne
für Ihren unvergesslichen Lebensretter HENRI

Der Tod ist ein Grenzstein
für das Leben,
aber nicht für die Liebe.

Mein aufrichtiges Mitgefühl und ganz viel Stärke für die schwere Zeit ohne Ihren lieben Helden Henri.
Sein einzigartiger Charakter wird Ihnen für immer ein Vorbild sein und durch seine Nachkommen wird ein Teil von Henri weiterleben.
Ein Glück für uns Menschen, denn dieser wundervolle und bildschöne Labrador hat uns Menschen gezeigt, was bedingungslose Liebe bedeutet, nämlich Hoffnung, Kraft und Willensstärke.
Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute und mögen Ihnen alle Vorhaben gelingen!
Henri wäre sehr stolz auf Sie!

Evelyn mit Labradorhündin Nele tief im Herzen
Kommentar vom: 11.06.2018
von: Angela
Airbrush - W. Kordes' Söhne
Mein Beileid und ganz viel Kraft. Mein King ist letztes Jahr im November auch mit 22 Monate einfach so ohne eine Vorahnung von uns gegangen, daher berührt mich das sehr.... kann es immer noch nicht richtig begreifen


Ich bin nicht tot. Ich tausche nur die Räume.
Ich bin in Euch. Ich geh durch eure Träume.

Michelangelo
Kommentar vom: 11.06.2018
von: Petra mit Lee im❤️
Baccara - Francis Meilland
Mein ❤️lichstes Beileid und mein tiefstes Mitgefühl zum Verlust ihres treuen und wertvollen Freundes! Eure gemeinsame Geschichte rührt mich zu tiefst Sie beschreibt sehr schön wie vertrauensvoll wertvoll liebevoll eine Hund Mensch Beziehung sein kann. ❤️Auch ich hatte solch eine tolle Hund Mensch Beziehung 11 lange Jahre lang. Als er im Jannuar in meinen Armen starb, ging ein Teil von mir mit. Es brach mir das Herz!!!❤️Ich wünsche dir aus ganzem ❤️viel Kraft für diese schwere Zeit der Trauer und Stille!!!
Kommentar vom: 11.06.2018
von: jutta mit seelenkater sotje und Moritz
Bellevue - W. Kordes' Söhne
Ein Meer aus Rosen für Ihren wunderschönen ,einzigartigen Henri . Mein tiefes Mitgefühl zum viel zu frühen Verlust Ihres geliebten Henri .

Ein Lebewesen, welches sehr alt wird, besitzt eine junge Seele, die noch viel lernen muss!
Mit diesem Lebewesen wirst Du viel Zeit verbringen und ihr werdet viel voneinander lernen!
Ein Lebewesen, welches sehr jung stirbt, besitzt eine alte, weise Seele. Sie braucht nicht mehr viel um vollkommen zu sein.
Sei nicht traurig über die kurze Zeit die ihr hattet, freu Dich, dass du es gewesen bist, ihr beizubringen, was sie vollkommen werden ließ!

Meine Augen können dich nicht mehr sehen, meine Hände dich nicht mehr berühren. Aber ich fühle dich in meinem Herzen. Für immer und ewig.
Kommentar vom: 11.06.2018
von: Heike
Blue River - W. Kordes' Söhne
Und plötzlich ist der Abschiedsschmerz wieder da...es ist so ein Elend solch Seelengefährte gehn zu lassen.
"Meine Augen können dich nicht mehr sehen, meine Hände dich nicht mehr berühren. Aber ich fühle dich in meinem Herzen. Für immer und ewig."
Kommentar vom: 11.06.2018
von: Gabi mit Max im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Lieber Christoph.........es bricht einen das Herz wenn man einen so jungen wunderschönen Hund über die Regenbogenbrücke gehen lassen muss.......Ihre Zeilen haben mich sehr bewegt, und es wird kein Tag vergehen,ohne an sie zu denken,ohne sie zu vermissen ....unser Max ist am 22.01.18 gestorben. Ich wünsche ihnen jetzt ganz viel Kraft in dieser so schweren Zeit. Gabi mit Max im Herzen

Es wird Stille sein und Leere.
Es wird Trauer sein und Schmerz.
Es wird dankbare Erinnerung sein,
die wie ein heller Stern die Nacht erleuchtet,
bis weit hinein in den Morgen.
Kommentar vom: 11.06.2018
von: Micha mit Cäsar im Herzen
Cherry Girl - W. Kordes' Söhne
Für die Welt warst du irgendjemand, für mich warst du die Welt.


Mein herzliches Beileid und tiefes Mitgefühl zum viel zu frühen Verlust Ihres einzigartigen und wunderschönen Henri's!
Ihre Zeilen haben mich zu Tränen gerührt. Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute!
Kommentar vom: 11.06.2018
von: Irene mit Jimmy Im Herzen
Beverly - W. Kordes' Söhne
Jimmy
1 Rose für Henri

Lieber Christoph mein tiefstes Mitgefühl
und herzliches Beileid.

Irene mit Jimmy tief im Herzen



Meine Augen können dich nicht mehr sehen, meine Hände dich nicht mehr berühren. Aber ich fühle dich in meinem Herzen. Für immer und ewig.
Kommentar vom: 11.06.2018
von: gaby
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
Eine sehr Herzergreifende Erzählung
Mein tiefstes Mitgefühl und herzliches Beileid
Machs gut im Regenbogenland lieber Henri
Kommentar vom: 11.06.2018
von: Anna
Alchymist - W. Kordes' Söhne
Für Henri...
Kommentar vom: 11.06.2018
von: Heidelore
Baccara - Francis Meilland
Mein aufrichtiges Beileid zum schweren Verlust von Henri .Es hat mich zu Tränen gerührt warum musste ein so toller Hund so früh sterben ,ich kann es nicht fassen . Ich wünsche Ihnen ganz viel Kraft in der traurigen Zeit.Heidelore mit Nele im Herzen
Kommentar vom: 11.06.2018
von: Drina mit Jasper im Herzen
Airbrush - W. Kordes' Söhne
Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell, wie du in meinem Herzen.

Lieber Christoph, lieber Henri-Papa,

Ihre Geschichte und Henris Schicksal haben mich zutiefst gerührt. Henri kam als Geschenk in einer dunklen Zeit zu Ihnen und hat Ihnen Licht und Freude gebracht. Wie grausam, dass er Ihnen so früh und jung entrissen wurde. Ich bewundere Ihre Stärke, dass Sie in Henris Leben und auch seinem Tod Ihren Weg erkannt haben und somit auch neue Hoffnung schöpfen konnten. Und wie schön, dass dieser wunderschöne Hund mit den weisen Augen noch zwei Nachkommen hinterlassen hat, um die Sie sich - und umgekehrt - kümmern können. Ja, die besten sterben jung... Henri hat zwar ein viel zu kurzes Leben auskosten dürfen, aber ich bin überzeugt, dass es voller Freundschaft, Liebe und Wunder war. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Kraft für sich und um mit Henris Verlust fertig zu werden.

Drina mit Jasper im Herzen
Kommentar vom: 11.06.2018
von: Brigitte mit Nelly im Herzen
Alaska - W. Kordes' Söhne
Du musst jetzt über die Bücke gehen und
eines Tages werden wir uns wiedersehen.
In meinem Herzen wirst du weiterleben.
Was du mir gabst kann mir keiner nehmen.
Tausend Engel sollen dich begleiten
in den Himmel für alle Zeiten.



Abschied ist der Anfang der Erinnerung!

Vielleicht ist es manchen Tieren nicht bestimmt lange
hier bei uns auf der Erde zu sein.
Vielleicht sind manche Tiere nur auf der Durchreise
oder sie leben ihr Leben einfach schneller als die
anderen.
Sie brauchen gar nicht zwanzig Jahre hier unter uns zu
sein, um etwa zu erledigen. Sie schaffen es im
Handumdrehen.
Manche Tiere kommen in unser Leben nur kurz
vorbei, um alles zu bringen. Ein Geschenk, eine Hilfe,
eine Lektion, die wir gerade brauchen, irgendetwas.
Und das ist der Grund, warum sie zu uns kommen. Nur
auf einen Sprung, sozusagen.

Dieses Tier hat uns etwas beigebracht über die Liebe,
über das Geben, darüber, wie wichtig jemand sein kann.
Das war sein Geschenk an uns. Es hat es vorbei gebracht
und dann ist es wieder gegangen.

Vielleicht musste es nicht bleiben, denn es hat sein
Geschenk abgegeben und dann war es frei
weiterzureisen, weil es ganz eine besondere Seele war.

Aber das Geschenk wird uns für immer bleiben.




Lieber Christoph!
Mein herzlichstes Beileid zu dem viel zu frühen Verlust von Ihrem Heldenhund und Liebling Henri.
Ihre Zeilen haben mich sehr bewegt. Es ist so schön, dass Sie und Henri sich gefunden hatten. Was Henri für Sie getan hat und wie sehr Sie ihn lieben haben Sie so rührend geschrieben. Es ist traurig, dass Ihr geliebter Henri jetzt schon von Ihnen Abschied nehmen musste. Henri war ein bildhübscher Labrador und er hatte so einen umwerfenden Blick. Ein Blick in diese lieben treuen Augen und er hat sofort jedes Herz im Sturm erobert. Sie und Henri waren ein gutes Team. Sie waren beide füreinander da. Henri hat Sie bedingungslos geliebt und er hat Ihr Leben zum Guten verändert, aber nicht nur das. Er hat Ihnen etwas ganz wertvolles hinterlassen - seine Nachkommen. In ihnen wird er weiterleben, aber auch in den Herzen aller die ihn lieben. Henri wird bei jedem Ihrer Vorhaben bei Ihnen sein. Er wacht nun als Schutzengel über Sie und seine Nachkommen. Ihr einzigartiger und liebenswerter Henri wird immer an Ihrer Seite sein.
Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen alles Liebe und Gute und dass das Schicksal es gut mit Ihnen meint.

Brigitte mit Nelly (verst. am 01.11.2017 und sie fehlt!)

Abracadabra - W. Kordes' Söhne
am: 22.04.2020
von: Rosengarten-Sterne Team  
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 05.04.2020
von: Sabine mit Luna ❤️  
Beverly - W. Kordes' Söhne
am: 02.11.2019
von: Marga mit Rambo im Herzen  
Kordes' Rose Angela - W. Kordes' Söhne
am: 22.04.2019
von: Rosengarten-Sterne Team  
Blue River - W. Kordes' Söhne
am: 08.12.2018
von: Rosengarten-Sterne Team  
Apache - W. Kordes' Söhne
am: 14.09.2018
von: Gabriele  
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
am: 16.08.2018
von: Marga mit Rambo im Herzen  
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
am: 07.08.2018
von: Ellen  
Beverly - W. Kordes' Söhne
am: 27.07.2018
von: Ruth  
Kordes' Rose Athena - W. Kordes' Söhne
am: 16.07.2018
von: Marlene  
Apache - W. Kordes' Söhne
am: 10.07.2018
von: Doris  
Apache - W. Kordes' Söhne
am: 29.06.2018
von: Sibylle  
Alchymist - W. Kordes' Söhne
am: 22.06.2018
von: Leonhard  
Amadeus - W. Kordes' Söhne
am: 16.06.2018
von: Marga mit Rambo im Herzen  
Kordes' Rose Berolina - W. Kordes' Söhne
am: 15.06.2018
von: Rosengarten-Sterne Team  
Beverly - W. Kordes' Söhne
am: 13.06.2018
von: Heinz  
Baccara - Francis Meilland
am: 13.06.2018
von: Henrik und Sarah mit Julie  
Baccara - Francis Meilland
am: 12.06.2018
von: Nini  
Baccara - Francis Meilland
am: 12.06.2018
von: Jelena Schneider  
Baccara - Francis Meilland
am: 11.06.2018
 
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 11.06.2018
 
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 11.06.2018
 
Aprikola - W. Kordes' Söhne
am: 11.06.2018
 
Aprikola - W. Kordes' Söhne
am: 11.06.2018
 
Aplle Blossom - Burbank
am: 11.06.2018
 
Bellevue - W. Kordes' Söhne
am: 11.06.2018
 
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 11.06.2018
 
Kordes' Rose Bad Birnbach - W. Kordes' Söhne
am: 11.06.2018
 
Kordes' Rose Athena - W. Kordes' Söhne
am: 11.06.2018
 
Bellevue - W. Kordes' Söhne
am: 11.06.2018
von: In Stillem Gedenken  
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 11.06.2018
von: R.I.P. Henri  
Baccara - Francis Meilland
am: 11.06.2018
von: Für Henri  
Baccara - Francis Meilland
am: 11.06.2018
von: Jenny Hausmann  
Airbrush - W. Kordes' Söhne
am: 11.06.2018
von: Ulrike D. mit Jule im Herzen  
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
am: 11.06.2018
von: ulrike mit Amsel  


Mehr Informationen zu unseren ROSENGARTEN-Sterne Gedenkartikeln erhalten Sie in unserem Online-Shop