zurück
168 Besucher und 55 Rosen

Mohrle

Mach' es gut "Molly" (Du kleiner schwarzer liebenswerter Teufel)  

* im Jahr 2000
Meine liebe Mohrle (Molly Molly habe ich Dich auch genannt),
jetzt sitze ich wieder hier, und darf (muss) mich wieder von einer heißgeliebten Katze verabschieden. Das Leben ist manchmal echt makaber: 08.05.2020 DU, 18.05.2019 Kira, 28.05.2015 Sally. Habt Ihr das "extra" so gedeichselt, dass wir die Daten uns besser merken können? Ich dachte, der Mai wäre der Wonnemonat ...
Aber ich versuche positiv zu denken:
Ihr alle - habt die Sonne geliebt, und der Monat Mai (außer Smoky, er hatte uns kurz vor Weihnachten verlassen 2013…) ist bekanntlich ein schönen Sonnen-Monat.
Wir hatten Dich damals aus dem Tierheim Troisdorf geholt, für mich, als Sally gestorben war. Du kamst am 29.11.2015 zu uns. Damals hatten wir noch Kira aus dem Eifelhof, die Du jetzt bestimmt schon getroffen hast :-)
Dein damaliger Besitzer wollte Dich nicht mehr und hatte ein Kitten vorgezogen, weil Ihr Euch nicht vertragen hattet. Sehr bequem, wie immer.
ABER WIR HABEN DICH gefunden!!! und aus dem Tierheim geholt / gerettet.
Eigentlich hatte es geheißen, Du wärest gaaaanz ruhig, aber sooooo ruhig warst Du gar nicht *lach* Du hast sogar unserer lieben Kira gezeigt, wo es lang geht bzw. hast Du Dir viel Plätze bzw. Türme erobert *ja ja*
Ich vermisse Dich morgens, wenn ich aus dem Bad komme, da hattest Du immer gesessen und mich angemauzt von wegen "zack zack, ich habe Hunger" ... das fehlt mir sehr ;-(
Ich vermisse Dich, wenn ich abends ins Bett gehe, weil in den letzten Jahren hatte ich Dir für das Bad ein Deckchen gekauft, wo Du im Winter immer wegen Fußboden-Heizung gelegen hattest und das auch beibehalten hattest, abends, wenn ich mich bettfertig gemacht habe. Dann haben wir Zwei im Bad immer noch eine Runde geschmust.
Ich habe die Decke in "Deine" Transportbox gelegt, sonst weine ich jeden Abend um Dich, wenn ich die Decke sehe ...
Abends auf der Couch fehlst Du uns auch...
Die Türme sind leer…
Elli, unsere neue taube „Maus“, geht auf keinen Turm. Waren ja alle von Dir erobert worden *lach*
Abends wolltest Du IMMER, wenn ich gegen 22 Uhr ins Bett wollte, noch zu fressen haben, in was für einem Ton aber auch immer, Knaller. Ich bin traurig, dass ich das nicht aufgenommen bzw. aufnehmen konnte. Dein Mauzen und Brummen war herrlich.
Werde nie vergessen, wie Du dann immer Schwanz hoch und zack zack in die Küche vor mir hergelaufen bist, weil Du Fressen haben wolltest. Und wenn man Dich angesehen hatte, dann hast du ganz klipp und klar gemauzt, wo es lang geht.
Oder die letzten Monate, wo Du doch sehr alt geworden bist (ja, entweder bist Du 20 oder 18, 19, dank der tollen Angabe in Deinem Pass wissen wir dein genaues Alter leider nicht), da habe ich Dir immer das Futter direkt vor den Turm gestellt. Wir haben sogar für Dich eine altersgerechte Treppe gekauft, damit Du Deinen Turm ohne Probleme erreichen konntest.
Den beigen Turm haben wir an die Wand geschoben, damit Du über die Wandstufen gut in den Turm gekommen bist.
Ja, wir haben Dich alte liebenswerte Omi auf Händen getragen, wie wir es mit allen unseren alt gewordenen Rackern gemacht haben.
In den letzten Monaten fingst Du auch an, "Macken" von Kira nachzuahmen (mhm, hattet Ihr schon Kontakt aufgenommen? Sehr merkwürdig war das). Du kamst - wie Kira - beim Essen auf den Tisch und wolltest dabei sitzen (oder absahnen); oder hast neben dem Stuhl gesessen, in der Hoffnung, dass etwas Käse (wieso lieben Katzen eigentlich Käse) "runterfiel", was na klar auch geschah, rein zufällig na klar *lächel*
Wir wußten irgendwann, dass es langsam, aber doch sicher, bergab ging.
Wir konnten Deine Zähne nicht mehr machen lassen, weil Du bei einer eigentlich gedachten kleinen OP uns vor einigen Jahren weggestorben warst. Aber man konnte Dich zurückholen. Und eine erneute OP wäre sehr riskant in Deinem jetzigen Alter gewesen, so dass wir Dir Medikamente gegeben haben und regelmäßig beim Doc gewesen sind. Auch um Deinen Tumor, anfangs Zyste, im Auge zu halten. Ja, Du hattest auch Deine Baustellen, aber warst ja gefühlt ja, 90 oder älter. !!
Du hast mich an Sally erinnert, Sally starb an Nieren, bei Dir haben sich die Nieren erholt, und wir freuten uns, aber es ging dann laut Dr. Richtung Organversagen. Aber man merke es einfach, dieser viele exreme Schlaf, auch hast Du Dich meiner Meinung nach zurückgezogen, hast viel im KiZi-Turm geschlafen oder auch im Hocker-Turm, alles merkwürdig oder extra?! Schon auf Abstand gehen, wer weiß ...
Es ist immer wieder schwer, "diese Entscheidung" zu treffen, ein geliebtes Tier gehen zu lassen. Frau Doktor hatte uns aber dabei geholfen. Wir fingen ja bei Dir wie letztes Jahr mit Kira mit Infusionen und AB an; bei Kira hatten wir es ca. 2 Wochen „verlängert“ „erleichert“, das wollten wir Dir nicht antun. Daher hatten wir es schon im Gefühl, nachdem es nur auf und wieder abging, dass der Tag näher rückte :-(
In dieser - Entschuldigung - scheiss Corona-Zeit durften wir beim Tierarzt nicht mit in die Untersuchung, und selbst beim Einschläfern durften wir - wenigstens etwas - aus der Entfernung bei Dir sein. Ich hätte Dich sooooooo gerne in den Tod begleitet/gestreichelt, meine kleine Maus, aber es ging leider nicht. Frau Doktor hat Dich aber gestreichelt und wir standen in der Tür und konnten Dich gehen sehen…….echt schlimm so was……scheiss Corona… echt…das ist nicht schön gewesen. Tut mir leid meine Maus.
Ich bin so froh, dass wir 2 Tage vorher noch im Bett in der Sonne geschmust haben. Dein Kopf ging immer so schnell runter, manchmal dachte ich (hoffte ich?) Du schläfst einfach ein. Gerne hätten wir Dich zuhause eingeschläfert. Aber wir /man hatten nicht die Kraft, bis abends zu warten, wenn man weiß, es geschieht, das merkt das Tier ja auch. Daher haben wir leider in der Praxis machen müssen. Wahrscheinlich wäre Frau Doktor auch nicht rausgekommen, keine Ahnung.
Du bist hoffentlich gut im Regenbogenland angekommen bei Smoky, Sally und Kira.
Ihr Lieben, wir vermissen Euch alleeeeeee, jeden Tag, jede Nacht, bei gewissen Momenten / Situationen, Ihr fehlt …. überall und immer wieder ...
Ich habe Dich schon im Trauer-Rahmen verewigt und die Bilder für Portemonnaie mit schönem Spruch gebastelt, damit Ihr immer alle bei uns seid.
Meine Molly, Danke für 4,5 tolle, verrückte, verfressene, laut mauzende Jahre mit Dir !!!!!!
Wir haben Dich lieb bis in die Ewigkeit !!!!!!
Du fehlst :-(((((
Grüße an Smoky, Sally und Kira von uns !!

PS
Wir werden wie immer - auch wenn es einerseits schwerfällt - auch Dein Testament annehmen und wieder einer „armen Maus“ ein gutes schönes verwöhntes verschmustes Zuhause geben !!!
Es fehlt noch ein Bild, das kommt noch ...


28.05.2020
So, das Bild ist da. Abends beim Zähneputzen hast du dort immer gesessen und wolltest beschmust werden. Manchmal saßt Du auch zwischen meinen Beinen. Nach Zähneputzen wurde immer noch geschmust auf dem Teppich. Später hatte ich Dir sogar etwas komforttableres gemütlicheres gekauft :-) Dieses abendliche Ritual fehlt,
es sind gerade diese Rituale, regelmäßige Situationen, die waren, die jetzt weg sind :-(

Beim letzten Spaziergang ist mir noch soooooviel Schönes eingefallen:

In der Küche warst DU immer sehr lautstark, schade, dass wir das nicht aufgenommen haben, wenn Du Hunger hattest und Futter wolltest, aber so richtig doll laut. Herrlich ! Und manchmal warst Du so crazy auf Futter, dass Du schon hochgesprungen bist und fast in Deinen Napf hinein.

DU hast viel auf der Couch-Decke gelegen, die ich Dir gerne mitgegeben hätte. Dadurch, dass Du bei Dirk gelegen hattest, hast Du ihm auch über Kira hinweggeholfen, so dass er nicht allein abends beim TV auf der Couch lag (wie sonst mit Kira).

Ich habe Dich immer gerne gekämmt und gebürstet, nee, lach, Du hast ja immer sooooo doll gesabbert, eckelig, pfui bah, liebenswert trotzdem :-) Aber Bürsten/Kämmen ging nie ohne Sabbern, soooo toll fandest DU es.

Außerdem warst DU wie Sally, die ich auch immer, so richtig, rubbeln konnte, das hat Dir richtig Spass gemacht, so richtig fest über den Rücken schrubben. Hole ich nach, wenn ich bei Euch allen bin.

Manchmal, wenn schon im Bett lag, hast Du Dich für gefühlte 5 min ins Bett getraut, und wir hatten geschmust, DAS hattest Du aber erst im später Alter angefangen (ohne war es schon eine Verabschiedung…?) Wer weiß ….

Was uns auch fehlt:
Wenn wir nachhause gekommen sind, und DU im beigen Turm gelegen hast, kam immer ein „Mau“ von Dir als Begrüßung. Oder manchmal abends, wenn man dachte, Du schläfst, ging am Turm vorbei, kam auch immer ein „Mau“.

Ach, Mohrle, kleine schwarze Maus, bin immer traurig und enttäuscht, dass wir Dich beim „Loslassen“ nicht streicheln durften, ich hoffe, Du hast uns gesehen und wahrgenommen in der Tür beim Arzt.

Ja, zum Testament:
So schnell hatten wir ein Testament noch nie eingelöst oder einlösen müssen:
Es war ca. 1,5 Wochen oder 2 Wochen später, da rief mich eine Freundin an, sie hätte einen Notfall etc.
Ja, jetzt haben wir wider Erwarten doch schon eine neue Maus.
10 Jahre alt, wie immer Senioren :-)
Schwarz-Weiß, hatten wir auch noch nicht.
Mit Elli dauert seine Zeit, DU hattest sie ja gut akzeptiert bzw. Ihr Beide Euch.
Mit Mira (haben wir sie getauft, sie hieß Kyra, aber wir hatten KIRA, und es gibt nur eine Kira), nach unserer Mira-Tierhilfe, dauert es etwas länger. Aber es klappt. Also, weißt DU Bescheid, wir haben das Testament - wie immer - angenommen und befolgt und eine Katze gerettet vor dem Tierheim.
Mohrle-Maus, Molly-Molly, bis bald !!!!!
(Heute ist Sally-Todestag, 5 Jahre schon tot…)

Mohrle

Katze [EKH und wuschelig]
Sonja & Dirk
eingetragen am 14.05.2020
betreut von: ROSENGARTEN-Tierbestattung - Bonn
Ihr Vorname
Ihr Nachname
Ihre Email-Adresse
Nachname sichtbar
Rose ablegen
(bitte scrollen)
Hier können Sie Ihren Kommentar eintragen und einen Gedenkspruch einfügen

[hier Spruch auswählen]
Mit der Speicherung Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie unsere Nutzungsbestimmungen gelesen haben und diese akzeptieren.

Für diese Datenerhebung ist der Betreiber dieser Webseite verantwortlich. Ihre übermittelten Daten werden für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet. Weiteres lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Kommentar vom: 16.05.2020
von: Inge
Baccara - Francis Meilland
+9.März 2020, unser Liebling Afra, für immer in unserem Herzen
Hallo Sonja
Was für ein Beginn einer traurigen Lebensgeschichte für Ihren niedlichen Liebling und Seelenkätzchen Mohrle. Ihr großes Herz hat sie gerettet aus dem Tierheim, es war sicher Liebe auf dem 1. Blick .
Molly Molly hat sich bestimmt wohl gefühlt bei Ihnen, weil sie so aufgeweckt war.
Sie hat Ihnen von ihren stolzen etwa 20 Lebensjahren, diese 5 ganz liebevolle schöne und gemeinsame Lebensjahre geschenkt. Viele Krankheiten hat sie durchgemacht und Sie mußten auch wegen Corona die Einschränkungen über sich ergehen lassen und konnten sie nicht nach Ihren Wünschen begleiten, das ist traurig.
Sie hat sicher schon einen großen Platz in Ihrem Herzen erobert mit all den schönen Erinnerungen und ist immer in Ihrer Nähe.
Sie soll es gut haben im Regenbogenland, das wünsche ich ihr.
Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Kraft für die lange Trauerzeit
Lg
Inge mit Labrador Prinzessin und Seelengefährtin Afra mit fast 16 Jahren
Kommentar vom: 15.05.2020
von: Christine mit Lucky im Herzen
Alaska - W. Kordes' Söhne
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling,
Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.

Hans Christian Andersen

Ich bin nicht tot. Ich tausche nur die Räume.
Ich bin in Euch. Ich geh durch eure Träume.

Michelangelo

Wenn tausend Sterne am Himmel stehn,
schau hinauf Du kannst sie sehen,
der hellste, das bin ich,
schau hinauf und denk an mich.
Kommentar vom: 15.05.2020
von: Sabine mit Luna im ❤️
Amadeus - W. Kordes' Söhne
❤️Luna❤️
Es wird Stille sein und Leere.
Es wird Trauer sein und Schmerz.
Es wird dankbare Erinnerung sein,
die wie ein heller Stern die Nacht erleuchtet,
bis weit hinein in den Morgen.

Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft für die Zeit der Trauer und schöne Erinnerungen unvergesslicher Momente.
Alles Gute für Sie, mit lieben Grüßen Sabine
Kommentar vom: 15.05.2020
von: In stillem Gedenken
Kordes' Rose Bengali - W. Kordes' Söhne
Alles kann der Mensch vergessen,
ob es leicht war oder schwer,
doch ein Herz, das man geliebt hat,
das vergisst man nimmer mehr.

Eine Rose für Ihr unvergessenes Herz Mohrle. Meine aufrichtige Anteilnahme und viel Kraft für Sie!

Anna mit Schnuck ganz tief im Herzen
Kommentar vom: 15.05.2020
von: Brigitte mit Nelly, Benny und Axel im Herzen
Alaska - W. Kordes' Söhne
♥ Rosen für Smoky, Sally, Kira und Mohrle ins Regenbogenland ♥


Nie wieder dein Maunzen am Morgen,
das uns vertrieb Kummer und auch Sorgen.
Nie wieder werden wir dein Schnurren hören,
oder deine sanften Augen uns betören.

Nie wieder kraulen wir deinen kleinen Bauch,
sag vermisst du es auch?
Nie wieder streicheln wir dein weiches Fell,
die Welt mit dir war freundlich und hell.
Nie wieder teilen wir mit dir unsere Kissen,
wie sehr werden wir das vermissen.

Nie wieder im Haus deine kleinen Geschenke,
es zerreißt uns wenn wir nur daran denken.
Nie wieder liegst du im warmen Sonnenlicht,
doch begreifen können wir es noch lange nicht.

Dieses NIE WIEDER tut so schrecklich weh.



Liebe Sonja, lieber Dirk!
Ich möchte Ihnen mein Beileid und tiefes Mitgefühl für den Verlust von Ihrer bildschönen und liebevollen Samtpfote Mohrle mit den hübschen Kulleraugen und dem lieben Blick aussprechen und wünsche von ganzem Herzen, dass die Erinnerung an die schöne gemeinsame Zeit eines Tages die Trauer verdrängen wird. Die Liebe und die Erinnerung an Ihre geliebte Omi Mohrle werden Sie für immer in Ihren Herzen tragen, denn dort hat Ihr ganz bezauberndes Kätzchen mit seinen Samtpfötchen große Spuren von Liebe hinterlassen.
Brigitte mit meinen Seelenhunden tief im Herzen
Kommentar vom: 15.05.2020
von: Gisela
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
Testament einer Katze

Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament,
um ihr Heim und alles, was sie haben
denen zu hinterlassen, die sie lieben.

Ich würde auch solch´ ein Testament machen,
wenn ich schreiben könnte.

Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner
würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen,
meinen Napf, mein kuscheliges Bett,
mein weiches Kissen, mein Spielzeug
und den so geliebten Schoß,
die sanft streichelnde Hand,
die liebevolle Stimme,
den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt
zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird,
gehalten im liebendem Arm.

Wenn ich einmal sterbe, dann sag' bitte nicht:
"Nie wieder werde ich ein Tier haben,
der Verlust tut viel zu weh!"

Such Dir eine einsame, ungeliebte Katze aus
und gib' ihr meinen Platz.
Das ist mein Erbe.

Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles,
was ich geben kann.

(Margaret Trowton)


Mein herzliches Beileid zum Heimgang Ihrer lieben bildschönen Samtpfote Mohrle.
Kommentar vom: 15.05.2020
von: Gerhard
Aprikola - W. Kordes' Söhne
Rosen für Ihr geliebtes, unvergessenes Samtpfötchen Mohrle

Ein kleiner Prinz wacht in der Nacht,
beschützt die kleinen Sterne,
die fröhlich über dem Himmelszelt funkeln
in weiter Ferne.
Manchmal macht sich der kleine Prinz
auf eine lange Reise.
Beschützt so jedes Katzenkind
auf eine ganz besondere Weise.
Manchmal schlägt dann ein kleines Herz
so schwer und ohne Kraft.
Auch wenn man in der Menschenwelt
voll Kummer bei ihm wacht.
Dann nimmt der kleine Sternenprinz
das Kind mit auf seine Reise,
nimmt es mit in das große Himmelszelt,
damit es wieder glücklich ist,
auf eine ganz besondere Weise.
So spricht das kleine Herz zu dir
ganz fest und ohne Angst:
"Vergiss mich nicht und denk an mich,
manchmal, wenn du kannst"!
So schau des Nachts zum Himmelszelt,
sieh wie fröhlich wir dort sind,
denn Niemand ist dort ganz allein,
nicht ein einziges Katzenkind.
Sei nicht traurig, weine nicht,
dort oben ist ein kleiner Stern,
der leuchtet nur für dich!

(Verfasser unbekannt)
Kommentar vom: 15.05.2020
von: Claudia mit Axel im Herzen
Amadeus - W. Kordes' Söhne
Dein Fell schimmert im Sonnenlicht,
deine Augen leuchten im Mondschein,
was ist das?
Dein Gesicht ist zart und klein,
dein Körper ist geschmeidig und rein,
was ist das?
Dein Fell, deine Augen, dein Gesicht, dein Körper,
das alles kann nur der KATZENZAUBER sein ...

Ich möchte Ihnen mein Beileid zum Verlust Ihrer geliebten wunderschönen Fellnase Mohrle
ausdrücken und wünsche Ihnen ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit der Trauer und des Verlustes.
Kommentar vom: 15.05.2020
von: Helmut mit Benny im Herzen
Baccara - Francis Meilland
Wenn ich morgens hungrig war und mit verschlaf 'nem Blick
noch müde in die Küche trat, wer blickte da zurück?

Wer sprang mir mittags auf den Schoß und schnurrte so behaglich?
Im Klang der Mensch und Tier versteht, sagtest du mir: "Ich mag dich!"

"Und wem gehört der Sofaplatz"? Das war schon oft die Frage.
"Na, mir natürlich", maunztest du an warmem Nachmittage.

Wenn abends kein Mensch bei mir war, strichst du um meine Beine
und ich wusste dann ganz genau: Hier bin ich nicht alleine.

Ein Tier wie dich zu kennen: Ja, das war ein echtes Glück.
Doch dann kam der Tag du gingst, und kommst nicht mehr zurück.

Mein Kätzchen, ich vermisse dich und dank' dir für die Zeit,
die wir gemeinsam lebten, du hast mein Herz erfreut.

Ins Land hinter dem Regenbogen:
Da bist du hingegangen und dorthin send' ich meinen lieben Gruß.


Mein herzliches Beileid zum Heimgang Ihrer lieben süßen Samtpfote Mohrle.
Kommentar vom: 15.05.2020
von: In stillem Gedenken an Mohrle
Kordes' Rose Athena - W. Kordes' Söhne
Eine Blüte für das Leben,
eine Rose für das Grab.
Gott mit Schmerz zurückgegeben,
was zur Freude er uns gab.

…und die kleine Seele kam am Himmelstor an
und Gott fragte sie: „ Was war das schönste in deinem Leben?“
„Ich wurde geliebt“
antwortete die kleine Seele.
Kommentar vom: 15.05.2020
von: Marion
Alaska - W. Kordes' Söhne
Meine Sternenkatzen
Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.


Liebes Mohrle,
es ist traurig, dass dich dein "Vorbesitzer" einfach abgeschoben hat, sowas werde ich nie verstehen können. Zum Glück hat dich das Glück nicht verlassen und du hast eine tolle neue Familie gefunden sodass du noch schöne Seniorenjahre verbringen durftest. Ich hoffe, du bist gut über die Regenbogenbrücke gekommen und hast deine Kumpel, die den Weg schon vor dir gegangen sind, wiedergetroffen. Habt alle zusammen eine schöne Zeit bis ihr, eines fernen Tages, eure Erdenfamilie in Empfang nehmen dürft.

Liebe Sonja, lieber Dirk,
ihr Verlust tut mir sehr leid. Ja, es ist schwer diesen letzten Weg zu gehen und diese Entscheidung treffen zu müssen. Aber wir dürfen unseren Weggefährten so unsere Liebe beweisen und brauchen sie nicht unnötig leiden zu lassen. Was mir für sie besonders leid tut ist, dass sie nicht neben ihr sein durften. Das verstehe ich nicht. Ich habe meine Cheyenne am 09.05.2020 gehen lassen müssen (sch… Krebs) und hab sie bei der Narkosegabe auf dem Arm gehalten und auch als ihr die finale Dosis gespritzt wurde habe ich sie gestreichelt und bin auch anschließend noch eine Weile bei ihr geblieben um Abschied zu nehmen, trotz Corona, aber eben mit Mund-Nase-Schutz. So muß es für sie doppelt schwer gewesen sein und ich kann ihre TÄ da leider nicht verstehen. In Gedanken bin ich bei ihnen und wünsche ihnen viel Kraft für ihre Trauer und das bald die schönen Erinnerungen überwiegen.
Alles Liebe und Gute wünscht ihnen
Marion mit "Meine Sternenkatzen" (Devil, Lucky, Sina, Angelina, Danny und Chris), Aaron und Jana (auch von Cheyenne kommt noch ein Foto an die Wand), sowie jetzt nur noch Jacky und Leroy an meiner Seite.
Kommentar vom: 15.05.2020
von: Sonja und Dirk
Rosengarten-Rose
Vielen Dank für die schönen Worte, Gedichte und Rosen. Das tut gut, wenn man verstanden wird ...
Kommentar vom: 14.05.2020
von: Gabi mit Max im Herzen
Alaska - W. Kordes' Söhne
Rosen für die wunderschöne und süße Samtpfote Mohrle...... ich wünsche ihnen ganz viel Kraft in dieser so schweren Zeit.... in ihrem Herzen wird die süße Maus immer weiterleben.... Ruhe in Frieden süßer Schatz.



Eines Morgens wachst du nicht mehr auf.
Die Vögel singen, wie sie gestern sangen.
Nichts ändert diesen neuen Tagesablauf.
Nur du bist fortgegangen.
Du bist nun frei und unsere Tränen wünschen dir Glück.

Johann Wolfgang von Goethe
Kommentar vom: 14.05.2020
von: Marina mit Jule tief im ❤️
Alaska - W. Kordes' Söhne
Tiere verändern unser Leben für immer wenn sie zu uns kommen - und wenn sie uns wieder verlassen.
Mein herzliches Beileid und alles liebe für Mohrle.
Marina mit Seelenhund Jule ganz tief im Herzen - 21.12.19 -
Kommentar vom: 14.05.2020
von: Tanja mit Timmy im Herzen
Bellevue - W. Kordes' Söhne
Eine Rose für Ihre geliebte Samtpfote Mohrle. Liebe Sonja, lieber Dirk, ich wünsche Ihnen ganz viel Kraft, diesen schweren Verlust zu verarbeiten.
Run free little angel.

Trauer ist wie ein großer Felsbrocken. Wegrollen kann man ihn nicht. Zuerst versucht man, nicht darunter zu ersticken, dann hackt man ihn Stück für Stück kleiner. Und den letzten Brocken steckt man sich in die Hosentasche und trägt ihn ein Leben lang mit sich herum.
Kommentar vom: 14.05.2020
von: Ellen mit Lina ♥️
Alaska - W. Kordes' Söhne
Eine Rose für das unvergessene Sternchen Mohrle.




Immer, wenn wir von dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.
Unsere Herzen halten dich gefangen,
so, als wärst du nie gegangen.

Was bleibt, sind Liebe und Erinnerung.


Ich wünsche Ihnen ganz viel Kraft und alles Gute.
Ellen mit Lina
Kommentar vom: 14.05.2020
von: Yvonne mit King tief im Herzen❤️✝️13.09.2019
Baccara - Francis Meilland
Für Mohrle ❤️ von King ❤️
Mein herzliches Beileid liebe Sonja und lieber Dirk

Wenn ihr mich sucht, sucht mich in euren Herzen.
Habe ich dort eine Bleibe gefunden, werde ich immer bei euch sein.

Rainer Maria Rilke
Kommentar vom: 14.05.2020
von: Andrea mit Mausi
Baccara - Francis Meilland
Für all Deine Lieben
Kommentar vom: 14.05.2020
von: Marlies mit Pietsch tief im Herzen
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
Eine Rose für Mohrle ins Regenbogenland

Niemand ist fort den man liebt.
Liebe ist ewige Gegenwart.

Stefan Zweig


Herzliche Grüße sendet Ihnen
Marlies mit Pietsch tief im Herzen
Amber Sun - W. Kordes' Söhne
am: 27.05.2020
von: Lena  
Alchymist - W. Kordes' Söhne
am: 20.05.2020
von: Wiebke  
Kordes' Rose Aloha - W. Kordes' Söhne
am: 18.05.2020
von: Rosengarten-Sterne Team  
Airbrush - W. Kordes' Söhne
am: 15.05.2020
von: S.mit Bono  
Airbrush - W. Kordes' Söhne
am: 15.05.2020
 
Abracadabra - W. Kordes' Söhne
am: 15.05.2020
 
Alexandra Princesse de Luxembourg - W. Kordes' Söhne
am: 15.05.2020
von: für Mohrle  
Baccara - Francis Meilland
am: 15.05.2020
von: Frank & Doreen  
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 15.05.2020
 
Bellevue - W. Kordes' Söhne
am: 15.05.2020
von: Sabine mit Pretty  
Baccara - Francis Meilland
am: 15.05.2020
 
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 15.05.2020
von: Andrea  
Kordes' Rose Cubana - W. Kordes' Söhne
am: 14.05.2020
 
Pink Emely - W. Kordes' Söhne
am: 14.05.2020
 
Kordes' Rose Berolina - W. Kordes' Söhne
am: 14.05.2020
 
Kordes' Rose Bad Birnbach - W. Kordes' Söhne
am: 14.05.2020
 
Kordes' Rose Athena - W. Kordes' Söhne
am: 14.05.2020
 
Cherry Girl - W. Kordes' Söhne
am: 14.05.2020
 
Bobbie James - Sunningdale Nurseries
am: 14.05.2020
 
Bellevue - W. Kordes' Söhne
am: 14.05.2020
 
Belamie - W. Kordes' Söhne
am: 14.05.2020
 
Beverly - W. Kordes' Söhne
am: 14.05.2020
 
Aplle Blossom - Burbank
am: 14.05.2020
 
Apache - W. Kordes' Söhne
am: 14.05.2020
 
Baccara - Francis Meilland
am: 14.05.2020
 
Baccara - Francis Meilland
am: 14.05.2020
 
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 14.05.2020
 
Alaska - W. Kordes' Söhne
am: 14.05.2020
 
Baccara - Francis Meilland
am: 14.05.2020
 
Baccara - Francis Meilland
am: 14.05.2020
 
Burgund 81 - W. Kordes' Söhne
am: 14.05.2020
 
Pink Emely - W. Kordes' Söhne
am: 14.05.2020
 
Baccara - Francis Meilland
am: 14.05.2020
 
Baccara - Francis Meilland
am: 14.05.2020
 
Burgund 81 - W. Kordes' Söhne
am: 14.05.2020
von: Irene mit Jimmy im Herzen  
Pink Emely - W. Kordes' Söhne
am: 14.05.2020
von:  


Mehr Informationen zu unseren ROSENGARTEN-Sterne Gedenkartikeln erhalten Sie in unserem Online-Shop